Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=


Kunst & Kultur

Logo Kunstsammlungen

Unterhaltsam, spannend, vielfältig, das ist das Programm des Kulturamtes der Stadt Limburg mit den Kunstsammlungen der Stadt Limburg. Unzählige Veranstaltungen rund um die Themen Kunst, Musik und Literatur laden in die Domstadt ein und bieten beste Unterhaltung.

Hans-im-Glück-Preis der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

Kugel Hans-im-Glück"
© Fotosstudio Karl

Der Hans-im-Glück-Preis wurde im Jahre 1977 von dem Schriftsteller Hans-Christian Kirsch zusammen mit seiner Frau Elinor Kirsch als Jugendbuchpreis gestiftet und bis 1986 betreut und jährlich vergeben. 1987 wurde der Hans-im-Glück-Preis von der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn als Förderpreis für Jugendbuchautoren und -autorinnen übernommen. Seit 1990 findet die Vergabe des Hans-im-Glück-Preises alle zwei Jahre statt. Der Preis ist mit 3.000 Euro und einer Kugel mit 24-karätiger Blattvergoldung der Limburger Silberschmiedin Annette Zey dotiert. Die Auslobung erfolgt durch eine Jury.

Einsendeschluss für den "Hans-im-Glück-Preis der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn für Jugendliteratur 2020" war Donnerstag, 31. Oktober 2019. Die Entscheidung der Jury wird im Sommer 2020 veröffentlicht.

Verfahren zur Ermittlung der Preisträgerin / des Preisträgers

Die Geschichte des Preises

 

Tauschbörse für Bücher

Bücher eröffnen Aussichten, laden in fremde Länder und Kulturen ein, haben spannende, aufwühlende, traurige und komische Geschichten im Gepäck. Kurz, Bücher schenken besondere Augenblicke. Um diese positiven Erlebnisse mit anderen teilen zu können, ist die Idee entstanden, einen Lesesessel bauen zu lassen, der die Möglichkeit bietet, Bücher in größerer Stückzahl unterzubringen. Wie Büchertresore soll das Sitzmöbel als „Tauschbörse für Bücher“ verstanden werden.

Standort des Sessels
Die „Tauschbörse für Bücher“ ist aktuell im Eingangsfoyer des Rathauses (Werner-Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn) zu finden.

Musik in der St. Anna-Kirche zu Limburg a. d. Lahn

Der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt, der Bürgerhospitalfonds Limburg und Domorganist Carsten Igelbrink laden einmal im Jahr zum „Besinnlichen Adventsabend“ in die St. Anna-Kirche (Hospitalstraße, 65549 Limburg a. d. Lahn) ein. Der "Besinnliche Adventsabend" findet am Sonntag, 8. Dezember 2019 um 17:00 Uhr statt. Der Spätnachmittag wird von dem Frauenchor Chor “Die Mimos“ aus Limburg-Staffel unter der Leitung von Bettina Scholl und dem Organisten Frank Sittel gestaltet. Im Konzert kommen Chor- und Orgelmusiken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Cesar Franck, John Rutter, Piotr Janczek, Sally K. Albrecht und anderen zur Aufführung.
Eintrittspreis: 10,00 € / erm. 8,00 €. Die Tickets sind am Veranstaltungstag ab 16:30 Uhr in der St. Anna-Kirche Limburg erhältlich. 

Frauenchor „Die Mimos“

Das Foto zeigt den Frauenchor "Die Mimos" aus Limburg Staffel mit der Leiterin Bettina Scholl.
© Stone Art - Claudia Wernert
Der Frauenchor „Die Mimos“ wurde am 25.11.1987 gegründet. Seit 2017 leitet Bettina Scholl den Chor. Die Sängerinnen erarbeiten mit ihrer Dirigentin eine interessante und abwechslungsreiche Chorliteratur. Zum Repertoire gehören Stücke des traditionellen Chorgesangs und der zeitgenössischen Literatur. Die engagierte Chorarbeit findet viel positive Resonanz beim Publikum und Anerkennung durch erste Preise bei Chorwettbewerben. 
Das Foto zeigt den Organist Frank Sittel. Er begleitet den besinnlichen Adventsnachmittag in der Anna-Kirche am Sonntag, 8. Oktober 2019 um 17.00 Uhr.
© privat


Frank Sittel (*1949), Chorleiter, Organist und Komponist stammt aus einer Familie in Niederselters, die sich seit Generationen mit Musik in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen verbunden weiß. Entscheidend für die musikalisch-künstlerische Ausbildung waren die frühen Jahre im Limburger Domchor und bei den Limburger Domsingknaben unter der Leitung von Domkapellmeister Hans Bernhard.
Die Nutznießer des vielseitig tätigen Musikers sind die von ihm geleiteten Chöre in Hessen und Rheinland-Pfalz.

Kunst im Krankenhaus

Gemeinsam präsentieren der Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V., der Verwaltungsrat des St. Vincenz-Krankenhauses und der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn jährlich drei Ausstellungen im Foyer des St. Vincenz-Krankenhauses (Auf dem Schafsberg, 65549 Limburg a. d. Lahn).  

21. Oktober 2019 bis 24. Januar 2020
Ilse Voigt - Jahreszeiten

Die Ausstellung "Jahreszeiten" mit Arbeiten von Ilse Voigt wird vom 21. Oktober 2019 bis 24. Januar 2020 im Foyer des St. Vincenz-Krankenhauses (Auf dem Schafsberg, 65549 Limburg a. d. Lahn) gezeigt.

Schritte auf einem langen Werdegang: „Ich zeige Ergebnisse eines langen künstlerischen Reifeprozesses, der nie zu Ende ist. Mit den verschiedenen Techniken möchte ich zeigen, dass man vielfältig arbeiten kann und der Prozess des Malens sich immer verändert. Jede Malerei hat ihre Faszination. Der Pinsel und die Farben dienen der Umsetzung wahrgenommener Gefühle, die in Formen und Farben mit eigenem Duktus auf Leinwand und Papier gezeigt werden. Dies geschieht zur Freude, aber auch zur kritischen Betrachtung des Besuchers. Auch habe ich Ton für mich entdeckt. Es ist fantastisch einen Teil der Erde mit meinen Händen zu bearbeiten. Man kann total kreativ sein und auch dort die Fantasie umsetzen. Ich bin dankbar für diese Tätigkeit.“ Ilse Voigt.

Mehr zur Künstlerin.

Änderungen vorbehalten.

Jahresausstellung des Kunstverein Lahn Artists "Es geht um Wandel"

Der Kunstverein Lahn Artists präsentiert die Ausstellung „Es geht um Wandel“ in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn).

Die Ausstellung wird am Freitag, den 22. November 2019 um 19:45 Uhr im Historischen Rathaus eröffnet und ist bei freiem Eintritt bis zum 8. Dezember 2019 für Interessierte geöffnet.

Rund 40 Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Arbeiten und Ideen zum Motto „Es geht um Wandel“. Malerei, Fotografie, Objekte und mehr stehe im Focus der Ausstellung. Fragen zu den Werken, den Arbeitsweisen, zum Verein oder der bildenden Kunst, die Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf einen regen Gedankenaus-tausch mit den Gästen. An allen Samstagen finden um 15.00 Uhr kostenfreie Führungen durch die Ausstellung statt.

Zusatzveranstaltungen
• Am Sonntag, 24. November wird Beate Sehr um 17 Uhr in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg einen Vortrag über Marcel Duchamp halten.
• Am Donnerstag, 28. November wird der Film "M. C. Escher - Reise in die Unendlichkeit" um 19.00 Uhr im Kreml-Kulturhaus (Zollhaus) gezeigt.
• Am Donnerstag, 5. Dezember findet um 19.30 Uhr in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg in Zusammenarbeit mit dem BUND e.V. Limburg ein Forum zum Thema „Klimawandel“ statt.
Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Lediglich für den Film-Abend im Kreml in Zollhaus wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 7,00 € erhoben.

Öffnungszeiten von 11 bis 17 Uhr
• Samstag, 23. und Sonntag, 24. November 2019
• Freitag, 29. und Samstag, 30. November 2019, Sonntag, 1. Dezember 2019
• Freitag., 6., Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember 2019

Weitere Informationen und Buchung von Gruppenführungen – gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten
Lahn Artists: Tel.: 0177 20 64 830 oder E-Mail: info@lahnartists.de

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Firma Schuy Recycling und dem Kulturamt der Stadt Limburg präsentiert.

weitere Informationen

Ansprechpartner

Irene Rörig
Amtsleiterin Kulturamt
Telefon 06431 203-915
Kontaktformular

Tanja Schnatz
Telefon 06431 203-912
Fax 06431 203-918
Kontaktformular

Angelika Breithecker
Telefon 06431 203-913
Kontaktformular