Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Neugestaltung des Neumarkts:
Ihre Meinung ist gefragt!

Neue Skizzen und Entwürfe von fünf Planungsbüros liegen zur künftigen Gestaltung des Limburger Neumarkts vor. Hier stellen wir Ihnen diese Entwürfe vor, Sie haben die Möglichkeit, dazu Ihr Votum abzugeben. Zusätzlich können Sie noch weitere Ideen und Vorstellungen unten in ein Formular eintragen und somit in die Diskussion einbringen. Ihre Meinungen werden bis zum 3. Mai gesammelt und sollen in der weiteren politischen Beratung berücksichtigt werden.  
Blick auf den Limburger Neumarkt. Der zentrale Platz in der Stadt soll neu gestaltet werden.

Die Neugestaltung des Limburger Neumarkts beschäftigt die Stadtpolitik schon seit Jahren. Nun wurden in der gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr mit dem Ortsbeirat der Innenstadt am Dienstag, 2. April, neue Konzepte von fünf Planungsbüros vorgestellt. Die Büros waren zuvor im Rahmen eines sogenannten Interessenbekundungsverfahrens unter verschiedenen Anbietern ausgewählt und von der Stadt zu einer Konzeptabgabe aufgefordert worden. Die Spanne der dabei vorgeschlagenen Gestaltungsmöglichkeiten ist groß: Neue Bäume anstatt der Platanen, Verlegung von Kiosk, Imbiss und Toiletten, große Wasser- und Spielflächen, Bereiche mit wassergebundenen Oberflächen und noch viel mehr.

Wie sich die Planungsbüros die neue Gestaltung des Limburger Neumarkts vorstellen, darüber informieren wir Sie mit den eingereichten Skizzen und Erläuterungen, die Sie sich über die einzelnen Links ansehen können. Der Ausschuss und der Ortsbeirat werden am Mittwoch, 8. Mai, erneut das Thema Neumarkt auf der Tagesordnung haben, ein zweiter Beratungsgang wurde vereinbart. Bis zum 3. Mai sollen Sie als Bürgerinnen und Bürger der Stadt die Gelegenheit haben, sich die verschiedenen Konzepte anzuschauen und sich zu ihnen äußern können.

Hier haben Sie die Möglichkeit, dies online zu tun. Sie können unter den fünf Entwürfen denjenigen aussuchen, der Ihnen am ehesten zusagt. Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich ausführlicher zur möglichen Gestaltung des Neumarkts zu äußern.

Sich über die verschiedenen Konzepte zu informieren, ist auch analog möglich. Im Foyer des neuen Rathauses werden die Pläne präsentiert. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, sich für einen Entwurf zu entscheiden. Das ist mit Hilfe eines Kreuzchens auf einer Postkarte möglich. Auch bei dieser Form der Stimmabgabe haben Sie die Möglichkeit, noch eigene Vorstellungen und Ideen einzubringen.

Ob die einzelnen Vorstellungen dabei auch in die Praxis umzusetzen sind, ist dann im weiteren Verfahren zu prüfen.

Wochenmarkt soll bleiben

An den Tagen mit Marktgeschehen präsentiert sich der Platz belebt.

Der Magistrat der Stadt hatte daher schon in dem Verfahren den Planungsbüros einige Kriterien vorgegeben, die zu berücksichtigen beziehungsweise einzuhalten waren: Der Wochenmarkt muss weiterhin stattfinden können und auch der Christkindlmarkt soll noch Platz haben; die Feuerumfahrung muss natürlich gewährleistet bleiben, ebenso die Zufahrt zu den privaten Parkplätzen. Als Ziel gab der Magistrat vor, dass sich die Aufenthaltsqualität auf dem Platz erhöhen und eine multifunktionale Nutzung möglich sein soll.

Der Magistrat favorisiert eines der fünf vorgelegten Konzepte, dass auch einen sogenannten „Stresstest“ der Fachämter in der Stadtverwaltung im Hinblick auf Realisierbarkeit bestanden hat. Auch diese Informationen finden Sie über einen Link.

Die geschätzten Kosten für die Umsetzung der einzelnen Konzepte bewegen sich zwischen einer und 2,5 Millionen Euro, wobei die hier präsentierten Vorstellungen der fünf Büro eine unterschiedliche Planungstiefe aufweisen und nicht miteinander vergleichbar sind.

Die Entwürfe

f landschaftsarchitekten

GTL Michael Triebswetter Landschaftsarchitekt

HDK Dutt & Kist

Büro Mann Landschaftsarchitektur

Ramboll Studio Dreiseitl

Vorlagen aus dem Rathaus

Bericht an den Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr

Meine Meinung

Die Umfrage ist abgeschlossen.

weitere Informationen