Sprungziele
Inhalt

Kunstsammlungen öffnen am 20. März

Ausstellung „Verbergen und Zeigen“ der Künstlerin Lilla von Puttkamer

Portraits und farbenfrohe Alltagsimpressionen sind ab Samstag, 20. März, in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg im Historischen Rathaus (Fischmarkt 21) zu sehen. Die in Berlin lebende Künstlerin Lilla von Puttkamer stellt ihre Werke unter dem Titel „Verbergen und Zeigen“ aus.

Kulturamtsleiterin Anna Vössing freut sich, dass das die Kunstsammlungen unter besonderen Regelungen wieder öffnen darf. Seit November mussten die Türen aufgrund des Lockdowns geschlossen bleiben und zwei Ausstellungen abgesagt werden. Eine Ausstellung konnte als Online-Angebot realisiert werden. „Es ist schön wieder Menschen hier im Haus zu haben, denn nichts kann ein reales Kunstwerk ersetzen“, sagt Anna Vössing.

In der Ausstellung „Verbergen und Zeigen“ ist eine Serie von Portraits zu sehen, die sich mit dem Begriff des erweiterten Portraits am besten beschreiben lässt. Denn nicht die Person selbst ist dargestellt, sondern ihre Kleidung oder Gegenstände, die für sie charakteristisch sind. Darüber hinaus verarbeitet die Künstlerin Lilla von Puttkamer Alltagsimpressionen in farbenfrohe Leinwandbilder, die den Betrachter einladen Geschichten zu entwickeln oder soziale Umstände zu hinterfragen. „Somit entsteht eine spannende Suche nach dem Menschen hinter den erzählenden Elementen“, so Anna Vössing.

Termine

Zunächst sind die Kunstsammlungen an folgenden Terminen geöffnet:

  • Samstag, 20. März, 11 bis 17 Uhr
  • Sonntag, 21. März, 11 bis 17 Uhr
  • Donnerstag, 25. März, 11 bis 17 Uhr
  • Freitag, 26. März, 11 bis 17 Uhr
  • Samstag, 27. März, 11 bis 17 Uhr
  • Sonntag, 28. März, 11 bis 17 Uhr

Corona-Regeln

Die Ausstellung kann zeitgleich von zwei Personen oder Mitgliedern eines Haushalts besucht werden. Besucherinnen und Besucher müssen vorher ein Zeitfenster von 30 Minuten buchen unter 06431 203-917 (Dienstag und Mittwoch: 8.30 bis 14 Uhr / Donnerstag bis Sonntag: 11 bis 17 Uhr). Die Kontaktdaten werden zuvor erfasst und es muss eine FFP2-Maske oder eine medizinische Maske getragen werden. Spezielle Laufwege führen mit Pfeilen durch das Museum.

Ein Besuch ist nur möglich, wenn Besucherinnen und Besucher frei von Erkältungssymptomen sind. Der Mindestabstand von 1,5 Metern und die Nies- und Hust-Etikette müssen eingehalten werden.

Die Ausstellung „Verbergen und Zeigen“ ist bis zum 6. Juni zu sehen wird von der Stadt Limburg und dem Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. präsentiert.  Der Eintritt ist frei. Mehr Infos unter www.limburg.de/kunst-kultur

Veranstaltungstipps

Sofern es die Corona-Pandemie zulässt, beteiligen sich die Kunstsammlungen der Stadt Limburg am „Internationalen Museumstag“ am Sonntag, 16. Mai, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Weitere Information werden zeitnah bekanntgegeben.

Außerdem ist eine Führung mit der Künstlerin Lilla von Puttkamer durch die Ausstellung geplant für Sonntag, 6. Juni, um 14 Uhr. Dauer: ca. 30 Minuten.

Die Veranstaltungen zum Museumstag und die Führung mit Lilla von Puttkamer finden gemäß den dann geltenden Verordnungen und Allgemeinverfügungen zur Bekämpfung des Corona-Virus statt.

Partner