Sprungziele
Inhalt

Bekenntnis zum Standort Limburg

Ein weltweit führendes Unternehmen aus der Getränkebranche setzt auch in Zukunft auf den Standort Limburg. Bereits 2019 hatte das Unternehmen im Gebiet „Im Mergel“ in Ahlbach zwei Grundstücke mit 28.000 Quadratmeter Gewerbe- und Mischgebietsfläche für seine Weiterentwicklung erworben. Nun hat die Stadtverordnetenversammlung dem Verkauf einer weiteren Fläche mit einer Größe von rund 9.700 Quadratmetern zugestimmt.

Damit stehen dem Unternehmen bis zu 38.000 Quadratmeter Gesamtfläche zur Verfügung, erläutert Bürgermeister Dr. Marius Hahn. „Das Unternehmen will an seinem Standort in Limburg vor allem auf die Produktion setzen, weil aufgrund der steigenden Nachfrage nach den Produkten auch mehr hergestellt werden muss. Das freut uns sehr, weil das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadt und die ganze Region ist“, so der Bürgermeister.

Erfreut zeigt er sich vor allem auch darüber, dass der zunächst für den neuen Standort in Ahlbach vorgesehene Schwerpunkt „Logistik“ nun dem Ausbau der Produktion weicht. Denn an dem neuen Standort soll die komplette Produktion für Deutschland unter einem Dach zusammengefasst werden. „Wir freuen uns natürlich, wenn sich Unternehmen am Standort Limburg positiv entwickeln und gleichzeitig die Vorzüge dieses Standorts aufgrund seiner zentralen Lage und seiner guten Verkehrsanbindung zu schätzen gelernt haben“, macht Hahn deutlich. Und um solche Unternehmen und damit Arbeitsplätze an Limburg zu binden, sei es auch notwendig, über geeignete Flächen zu verfügen.

Zentraler Standort

Bei vollständigem Ausbau können damit vor Ort nach Angaben des Unternehmens bis zu 800 Mitarbeiter beschäftigt werden. Das Unternehmen ist derzeit mit einem Standort in Limburg ansässig. Mit der Umsiedlung nach Ahlbach ist auch die Zusammenlegung aller Produktions- und Firmenbereiche an einem Standort vorgesehen. Eine zeitnahe Umsetzung des geplanten Vorhabens wird dabei angestrebt.

Die Limburger Stadtverordnetenversammlung hatte bereits im Juni 2019 sowie im Dezember des gleichen Jahres Grundstücke „Im Mergel“ zur Verfügung gestellt, damit das Unternehmen sich am Standort Limburg weiter entwickeln kann. Das Unternehmen aus der Getränkebranche, das seit 2018 zu einem US-amerikanischen Konzern gehört, verfügt weltweit über 5.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist dabei in über 40 Ländern weltweit vertreten.

Die bisher geschlossenen Vereinbarungen aus der Vergangenheit sowie der noch abzuschließende Vertrag für das dritte Grundstück sind explizit an die ausschließliche Nutzung der Flächen für das Unternehmen gekoppelt.

Verschiedene Nutzungen

Für das Gebiet „Im Mergel“ in Ahlbach liegt seit knapp einem Jahr ein rechtskräftiger Bebauungsplan vor. Auf dem 11,5 Hektar großen Areal zwischen der B49 und dem Ortsrand beziehungsweise dem Sportplatzgelände sind verschiedene Nutzungen vorgesehen. Rund drei Hektar sind dabei als Gewerbefläche vorgesehen, weitere vier Hektar sind als Mischgebiet ausgewiesen, der Bereich Wohnen wird mit einem Hektar berücksichtigt und knapp zwei Hektar sind als „Grünfläche“ Sportplatz ausgewiesen, wobei dort durch die Änderung des Bebauungsplans die Voraussetzungen für den Neubau eines Bürgerhauses geschaffen werden sollen.

Partner