Inhalt

Feuerwehr soll neuen Gerätewagen bekommen

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Limburg soll einen neuen Gerätewagen-Logistik bekommen. Der Magistrat hat sich für die Anschaffung des Fahrzeugs für rund 291.000 Euro ausgesprochen.

Eine Entscheidung Stadtverordnetenversammlung dazu steht noch aus. Die nächste Sitzung ist am 1. März. Davor beschäftigt sich der Haupt- und Finanzausschuss am Mittwoch, 24. Februar, mit dem Thema.

Der Gerätewagen wird künftig den aktuellen Gerätewagen mit dem Baujahr 1983 ersetzen. Der alte Gerätewagen ist in die Jahre gekommen und ist 83.000 Kilometer gelaufen. Eventuell anfallende Reparaturen am Getriebe, den Kolbenringen oder den Synchronringen sind nicht mehr wirtschaftlich.

Benötigt wird der Gerätewagen, um Materialien wie Schläuche, Sonderausrüstungen und Ölbindemittel zum Einsatzort zu transportieren. Des Weiteren ist er als Zugfahrzeug für das Mehrzweckboot vorgesehen. Der Wagen besteht aus einer Ladefläche mit einem festen Kofferaufbau und einer Ladebordwand, deren Mindestnutzlast 1.500 Kilogramm betragen wird. Auf der Ladefläche sollen Rollcontainer sowie Gitterboxen für Sondereinsatzmittel transportiert werden.

Die feuerwehrtechnische Ausrüstung ist teilweise vorhanden. Auch die Funkausrüstung ist zum Teil vorhanden, so dass hierfür keine größeren Kosten entstehen. Untergestellt werden soll der neue Gerätewagen im Feuerwehrgerätehaus in der Kernstadt.

Der neue Gerätewagen wird voraussichtlich im Jahr 2022 zur Verfügung stehen, da es sich um ein Spezialfahrzeug handelt, das speziell nach den Anforderungen des Kunden gebaut wird. Die Feuerwehrmänner und –frauen der Kernstadt haben daher die genauen Anforderungen an das Fahrzeug in einem Leistungsverzeichnis niedergeschrieben, wonach eine öffentliche Ausschreibung erfolgt. Für die Feuerwehr Limburg ist es wichtig, dass der Gerätewagen genau nach dem erstellten Leistungsverzeichnis gebaut wird. 

Für das Fahrzeug sind im aktuellen Haushalt 180.000 Euro bereitgestellt, weitere 111.000 Euro sollen aus dem Haushalt des kommenden Jahres kommen. Eine Förderzusage vom Land Hessen für den Gerätewagen liegt ebenfalls vor. Der Zuschuss beträgt 37.500 Euro.