Sprungziele
Inhalt

Limburg sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Eine Demokratie lebt von der aktiven Teilnahme ihrer Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen und Wahlen sind die Lebensgrundlage unserer Demokratie. Wer einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, kann sich ehrenamtlich als Wahlhelferin oder Wahlhelfer in einem Wahlvorstand engagieren. Wahlvorstände begleiten die Wahl in einem Wahllokal.

In Limburg wird am Sonntag, 14. März 2021 gleich mehrfach gewählt – die Bürgerinnen und Bürger geben ihr Kreuz für einen Bürgermeisterkandidaten oder eine –kandidatin ab und wählen ihre Vertreterinnen und Vertreter in die Stadtverordnetenversammlung. Außerdem werden Kreistag, Ortsbeiräte und Ausländerbeirat gewählt. Wir erklären den Ablauf und die Voraussetzungen für Wahlhelfende:

Welche Voraussetzungen müssen Wahlhelfende mitbringen?

Besondere Vorkenntnisse sind für das Ehrenamt nicht erforderlich. Die Wahlvorstände sind so zusammengesetzt, dass sich in jedem Vorstand erfahrene Personen befinden. Mitglied im Wahlvorstand können alle sein, die auch wählen dürfen.

Was müssen Wahlhelfende tun?

Wahlhelfende arbeiten in einem Wahlvorstand aus mindestens fünf Personen, der von der Wahlvorsteherin oder dem Wahlvorsteher koordiniert wird. Aufgaben sind im Wahllokal beispielsweise die Ausgabe der Stimmzettel, die Prüfung der Wahlberechtigung anhand des Wählerverzeichnisses oder auch die Eintragung der Stimmabgabevermerke. Nach Schließung der Wahllokale zählen Wahlhelfende die Stimmzettel aus und verpacken die Unterlagen.

Wie viel Zeit müssen Wahlhelfende mitbringen?

Für die Helferinnen und Helfer beginnt der Wahltag um 7.30 Uhr, also noch bevor die Wahllokale um 8 öffnen. Dann werden die letzten Vorbereitungen getroffen. Die Arbeit ist dann in zwei Schichten aufgeteilt.

Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr müssen dann alle Wahlhelfenden zur Ergebnisermittlung anwesend sein. Das Auszählen kann sich aufgrund der fünf Wahlen bis in den späten Abend hineinziehen. Bei einer möglichen Bürgermeister-Stichwahl zwei Wochen später ist die Auszählung kürzer.

Welche Corona-Vorkehrungen werden getroffen?

Die Räume der Wahllokale werden Corona konform ausgestattet, Desinfektionsmittel steht zur Verfügung und Masken, die von der Stadt gestellt werden, müssen getragen werden. Trennscheiben sorgen für Schutz, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Gibt es eine Bezahlung?

Für den Einsatz am Wahltag gibt es ein sogenanntes „Erfrischungsgeld“. Aufgrund der Anzahl der abzuwickelnden Wahlen und dem Hintergrund der Pandemie beträgt es für den 14.03.2021 einmalig 80 Euro. Sollte es zu einer Bürgermeister-Stichwahl kommen, erwartet die Wahlhelfenden für den Wahltermin am 28.03.2021 eine weitere „Erfrischung“ von 40 Euro.

Wie kann man sich anmelden?

Wer sich als Wahlhelferin oder Wahlhelfer engagieren möchte, meldet sich bei

Tanja Stefan

Über der Lahn 1
65549 Limburg a. d. Lahn

  • Telefon: 06431 203-370
  • E-Mail
  • Raum: 205

Kerstin Hannappel

Über der Lahn 1
65549 Limburg a. d. Lahn

  • Telefon: 06431 203-376
  • E-Mail
  • Raum: 205

Angegeben werden müssen dabei der Name, die Anschrift, das Geburtsdatum, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse.

Partner