Inhalt

Ortsmitte neue erleben

Wohnverhältnisse verbessern und gleichzeitig das ortstypische Aussehen des Gebäudes erhalten – das ist das Ziel des Förderprogramms „Ortsmitte neu erleben“ der Stadt Limburg.

Von 2017 bis 2019 wurden in den sieben Limburger Stadtteilen 16 Projekte mit einer Summe von insgesamt rund 62.000 Euro über das Programm gefördert. Dies teilte der 1. Stadtrat Michael Stanke der Stadtverordnetenversammlung mit. In Dietkirchen wurden fünf Maßnahmen gefördert, in Eschhofen drei, in Lindenholzhausen vier, in Linter zwei, in Staffel zwei. In Ahlbach und Offheim wurde keine Maßnahmen gefördert.

Gefördert werden die Erneuerung und Modernisierung von Wohngebäuden, die Umnutzung leerstehender Bausubstanz, um darin zu wohnen oder zu arbeiten und die Schließung von Baulücken durch Neu- oder Erweiterungsbauten.

Auf der Website der Stadt Limburg finden sich Pläne, die den Geltungsbereich des Förderprogramms zeigen. Grundsätzlich werden Projekte im Ortskern gefördert und nicht in Neubaugebieten. Mehr dazu unter:  https://www.limburg.de/Ortsmitte