Sprungziele
Inhalt

Umfrage zum LahnStar

Seit dem 13. November 2021 ist der LahnStar in Limburg unterwegs. Das ÖPNV-Angebot der Stadtlinie ist Teil des Projekts „OnDemand-Mobilität für die Region Frankfurt/RheinMain“ unter dem Dach des RMV und ist eines der größten OnDemand-Vorhaben in Europa. Wie kann der LahnStar noch mehr Nutzer erreichen? Dazu gibt es aktuell eine Bevölkerungsbefragung.

Die Befragung erfolgt als quantitativ angelegte Erhebung. Die Stichprobe soll ein möglichst breites Spektrum an Meinungen abbilden und die Bevölkerung im Bediengebiet des LahnStar möglichst genau widerspiegeln. Über eine Postwurfsendung sind rund 4500 Haushalte in Limburg, Elz und Hadamar angeschrieben worden, da der LahnStar seit dem 1. März vergangenen Jahres auch in den Nachbarkommunen unterwegs ist. Die Fragebögen können zudem in der Mobilitätszentrale, Bahnhofsplatz 2, in Limburg abgeholt werden und schließlich ist eine Teilnahme an der Befragung auch online unter https://t1p.de/Mobilitaetsbefragung-Limburg

möglich.

Der LahnStar sowie die weiteren On-Demand-Angebote im Rahmen des Projekts in der Region setzen bei ihren eingesetzten Fahrzeugen auf E-Mobilität. On-Demand-Angebote kommen auf Abruf, also dann, wenn Fahrgäste einen entsprechenden Bedarf an Beförderung haben. Die Fahrzeuge befördern ihre Fahrgäste nicht von Haustür zu Haustür, sondern zwischen Haltestellen. Der vor Ort emissionsfreie Betrieb reduziert in Limburg die Stickstoffdioxidbelastung, die an der Schiede lange über dem Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft lag.

Nutzen erhöhen

In Limburg mit seinen Stadtteilen stehen insgesamt 222 Haltestellen zum Ein- und Ausstieg zur Verfügung. Haltestellen sollen möglichst nach spätestens zehn Minuten Fußweg zu erreichen sein, deshalb wurde mit der Einführung des LahnStar das Haltestellennetz auch ausgedehnt. Die von der Stadtlinie in Auftrag gegebene Befragung soll auch Bürgerinnen und Bürger erreichen, die den LahnStar bisher nicht nutzen. Ziel ist es, mögliche neue Zielgruppen zu ermitteln und Ansätze zu finden, wie Bekanntheit und Nutzung des Angebots noch erhöht werden können.

Ein Ziel des Forschungsprojektes „OnDemand-Mobilität für die Region Frankfurt/RheinMain“ ist es, regionale Umsetzungen von OnDemand zu evaluieren, um ein Gesamtbild aus Kundensicht zu erhalten. Die Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH übernimmt daher die Fix-Kosten für die Erhebung, die Stadtlinie als Auftraggeber trägt die Kosten der Durchführung.

Die Befragung dreht sich um die individuelle Nutzung der unterschiedlichen Verkehrsmittel wie Auto, ÖPNV, Fahrrad, die Nutzung der Stadtlinie und des LahnStars, dessen Image und Bekanntheit, natürlich geht es auch um die Preisgestaltung und um Wünsche einer Erweiterung des Bediengebietes. 

03.07.2024 

Partner