Sprungziele
Inhalt

In Blumenrod kann gemeinsam gebastelt werden

Die Uhr wurde bereits auf die Winterzeit umgestellt, es wird abends wieder früher dunkel und der 1. Advent steht schon vor der Tür. Das ist die Zeit für das alljährliche „Blumenrod erleuchtet“ im Südstadtquartier.

Im vergangenen Jahr konnten sich die Anwohner des Quartiers die kostenfreien Bastelsets zum vorweihnachtlichen Verschönern ihrer Fenster selbst im Quartiersbüro abholen. Dieses Jahr soll aus dem Abholen ein gemeinschaftliches Basteln werden.

Denn es können nicht nur weihnachtlichen Dekorationen für die eigenen Fenster erstellt werden. Auch mitgebrachte Weckgläser können bemalt und als stimmungsvolle Teelichter umgestaltet werden. Für den Weihnachtsmarkt am 3.12. stehen individuelle Weihnachtskugeln und Figuren aus Pfeifenputzer für den Weihnachtsbaum, die gemeinsam angefertigt werden, auf dem Programm.

Zusammenkommen und in nachbarschaftlicher Atmosphäre ausschneiden, kleben und kreativ werden, ist in diesem Winter das gesetzte Ziel in der Südstadt. So sind alle Anwohner am Freitag, 4. November, von 17 bis 20 Uhr in der evangelischen Kindertagesstätte Blumenrod und am Samstag, 5. November, von 15 bis 19 Uhr im großen Saal im ökumenischen Gemeindezentrum in der Südstadt mit ihren Kindern und Großeltern eingeladen, kostenfrei zusammen kunterbunte Weihnachtsdekoration in Form von Kerzen, Schneemännern und Weihnachtsmännern zu basteln.

Die Aktion wir durchgeführt von der Gemeinwesenarbeit Blumenrod der Stadt Limburg, dem Quartiersmanagement Südstadt, der ev. Kita Blumenrod und des Treffpunkts Blumenrod/ Caritasverband für den Bezirk Limburg e.V.

Die Gemeinwesenarbeit Blumenrod wird gefördert vom hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Partner