Sprungziele
Inhalt

»Ring of Fire« auf der Sommerfest-Bühne

Nach dem stimmungsvollen und stimmgewaltigen Auftakt durch die Sängerinnen der „Singsations Westerwald“ steht nun das zweite Konzert der Limburger Sommerfeste an. Und das wird ganz anders, denn auf der Bühne stehen „Ring of Fire“.

Mittlerweile sind die Jungs seit 16 Jahren auf den regionalen und überregionalen Bühnen zu Hause. Mit gnadenlos treibendem Rock'n'Roll, inspiriert von Johnny Cash, präsentieren sie sich an der Pusteblume vor der Stadthalle und holen das durch die Pandemie im letzten Jahr ausgefallene Geburtstagskonzert am Samstag, 30.Juli, nach. Um 20 Uhr geht es los, der Eintritt ist wie immer frei.

Der eigens von Johnny Cash erfundene „Boom-Chacka- Boom“-Beat, die immer präsente Leadgitarre oder die ausdrucksstarke Stimme des Sängers, all das ist von der Band „Ring of Fire“ zu hören, die sich mit ihrer Art zu spielen von vielen Coverbands abhebt.

„Ring of Fire“ überzeugen mit eigenen Interpretationen von Rock-Klassikern ebenso wie mit dem ursprünglichen Sound von Johnny Cash. Die Limburger Rocker veredeln Songs von ganz unterschiedlichen Künstlern und Bands wie Depeche Mode oder Rammstein mit dem Spirit des „King of Country“ – und schaffen so ein einzigartiges Musikerlebnis.

Ob in Koblenz bei der SWR3-Partynacht oder schon mehrfach beim Idsteiner Jazzfestival; die Musiker von „Ring of Fire“ sind mittlerweile auf vielen größeren, überregionalen Veranstaltungen zu Gast und begeistern immer wieder aufs Neue ihre Fangemeinde mit ihrer mitreißenden Liveshow.

Partner