Sprungziele
Inhalt

Weintage mit Bus und Bahn genießen

Vier Tage, von Donnerstag bis Sonntag in dieser Woche, schenken die Rheingauer Winzer in der Limburger Innenstadt von ihren guten Tropfen aus. Sehr zur Freude derer, die dann auf dem Neumarkt und der Werner-Senger-Straße unterwegs sind. Der Genuss von Wein und die anschließende Nutzung des eigenen Autos, Motorrollers oder Motorrades passen jedoch nicht zueinander. Deshalb lautet die Empfehlung des Limburger Bürgermeisters Dr. Marius Hahn: „Nutzen Sie zum Besuch der Rheingauer Weintage in Limburg möglichst Bus und Bahn“.

Die Limburger Stadtlinie sowie die Verkehrsverbünde RMV und VRM bieten dazu wieder verschiedene Sonderverbindungen an. Auf der Schiene geht es durch den Goldenen Grund oder das Lahntal recht bequem nach Limburg und wieder zurück. Auf den Schienenstrecken gibt es in der Regel einen Taktverkehr, der regelmäßig Verbindungen ermöglicht. Die letzte Verbindung durch den Goldenen Grund verlässt den Limburger Bahnhof um 23:19 Uhr, durch das Lahntal steht um 22:23 Uhr die letzte Verbindung zur Verfügung, Freitag- und Samstagnacht um 0:23 Uhr.

Mit vier Sonderbuslinien wartet die Stadtlinie während der Weintage auf. Die Fahrten starten alle im ZOB Nord (Graupfortstraße). Die Linie 1 fährt Eschhofen und Lindenholzhausen an, die Linie 2 Linter, die Sonderbuslinie 3 tourt über Staffel, Elz, Offheim nach Ahlbach und in umgekehrter Richtung, die Linie 4 hat Dietkirchen als Ziel bzw. fährt von Dietkirchen nach Limburg. Innerhalb der Limburger Stadtgrenzen und damit innerhalb des Bediengebietes der Stadtlinie steht natürlich auch der LahnStar als On-demand-Angebot (auf Abruf) zur Verfügung. Allerdings ist bei ihm aufgrund der hohen Nachfrage mit entsprechenden Wartezeiten zu rechnen.

Für die Fahrt nach Hause nach dem Besuch des Weinfestes ist das Angebot an Fahrten auch in die Region ausgeweitet worden. Neben der Verbindung von Limburg nach Westerburg (Linie 281) fahren Busse nach Montabaur (Bus RB 29), Rennerod (LM-15), Diez (Linie 571) und Aarbergen über Diez (Linie 570). Bis auf den Bus nach Montabaur (Start am ZOB West) starten alle im ZOB Nord (Graupfortstraße). Die Busse von und nach Limburg und Westerburg (Linie 281) sind in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag unterwegs. Die Busse der Linien RB29 (Montabaur) und LM-15 (Rennerod) sind ausschließlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag unterwegs.

Am einfachsten ist es, die Angebote des ÖPNV mit dem 9-Euro-Ticket zu nutzen. Wer kein solches Ticket besitzt, muss die Fahrscheine des jeweiligen Tarifgebietes (Rhein-Main-Verkehrsverbund und Verkehrsverbund Rhein-Mosel) beziehungsweise der Stadtlinie Limburg erwerben.

Achtung: es fand eine Aktualisierung des Fahrplans am 29.7.2022 statt.

Partner