Sprungziele
Inhalt

Vorträge über vollwertige Familienküche in der Südstadt

„Was gibt es heute zu essen?“ Wer kennt diesen Satz nicht? 

Etwas Gesundes gleichzeitig schnell zu Kochendes, das insbesondere von Kindern mit Freude gegessen wird, zu finden, wird im Alltag schnell zur Herausforderung.

Stephanie Schlegel, Ökotrophologin und Diätassistentin, zeigt, wie es geht. An zwei Terminen werden im großen Saal des Treffpunkt Blumenrod in der Bodelschwinghstraße 12, jeweils von 18:30 bis 19:30 Uhr kostenlose Vorträge angeboten.

Am Donnerstag, 9. Juni, geht es um das Thema „Vollwertige Familienküche“ – wie lassen sich selbstzubereitete, ausgewogene und schmackhafte Mahlzeiten in den Familienalltag integrieren?

Ebenfalls an einem Donnerstag, 23. Juni, beleuchtet die Referentin das Thema „Gesund von Anfang an“, wie eine altersgerechte Essenszubereitung und Ernährung für Säuglinge und Kleinkinder aussehen kann.

Interessierte können sich per E-Mail an kristina.schneider@stadt.limburg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 06431 / 203467 anmelden. Geplant ist die Veranstaltung, die von der Gemeinwesenarbeit der Stadt Limburg und dem Treffpunkt Blumenrod des Caritasverbandes für den Bezirk Limburg organisiert wird, mit jeweils 30-40 Personen.

Die Referentin Stephanie Schlegel begeistert sich seit ihrem Studium für eine klimafreundliche Ernährung und nachhaltige Lebensweise. Seit ihrer Schwangerschaft und der Geburt ihrer kleinen Tochter (knapp 2 Jahre) beschäftigt sie sich intensiv damit, wie eine vollwertige, bedarfsdeckende Ernährung in der Schwangerschaft, Stillzeit sowie im Säuglings- und Kleinkindalter im Alltag einfach umzusetzen ist. Im vergangenen Jahr hat sie mehrere Fortbildungen in diesen Bereichen absolviert.

Als Ökotrophologin arbeitet sie als Schnittstelle zwischen Ernährung, Haushalt und Wirtschaft. Sie befasst sich insbesondere mit der Erzeugung, Zusammensetzung und den Verarbeitungsmöglichkeiten von Nahrungsmitteln und kennt deren Wirkmechanismen auf den menschlichen Körper.

Partner