Sprungziele
Inhalt

Neue Schilder weisen auf Städtepartnerschaft hin

An drei Standorten sind vom Bauhof der Stadt neue Schilder angebracht worden, die auf die drei Partnerstädte Sainte Foy-lès-Lyon in Frankreich, Oudenburg in Belgien und Lichfield in Großbritannien hinweisen. 

Besucher und Bürger der Stadt finden die Hinweisschilder zu den Partnerstädten nun an der B8 von Limburg Süd kommend etwa in Höhe des Wohngebietes Meilenstein, sowie ebenfalls auf der B8 von Limburg Nord aus in die Stadt hineinfahrend hinter der Lichfield-Brücke und dem Ortseingangsschild. Auch in der Stadt können ab sofort die geografischen Positionen und die Entfernungen, angegeben in Luftlinie zu den drei Partnerstädten am Bahnhofsvorplatz gegenüber der evangelischen Kirche betrachtet werden.

1986 wurden 20 von den Schildern, die auf die Partnerstädte hingewiesen haben, im Stadtgebiet aufgestellt. Die Anzahl halbierte sich bis 2017 kontinuierlich – sei es durch Umweltfaktoren oder Vandalismus. Da nun auch an den letzten Hinweisschildern der Zahn der Zeit nagte, sprach sich der Magistrat bereits im vergangenen Jahr dafür aus, dass nur noch an den drei Standorten auf die Partnerstädte hingewiesen wird. Jeweils eins der alten Schilder wird im Stadtarchiv aufbewahrt und dem Limburger Partnerschaftsverein zur Verfügung gestellt.

„Wir haben uns bewusst für die Standorte und die verringerte Zahl der Hinweise entschieden, da diese an den ausgewählten markanten Verkehrspunkten gut wahrgenommen werden. Auch die Instandhaltung und die damit einhergehenden Kosten werden so im Rahmen gehalten“, erklärt Dr. Marius Hahn, Bürgermeister der Stadt Limburg, die Entscheidung.

Seit Bestehen der Städtepartnerschaften gab es regelmäßige Treffen mit und in den jeweiligen Städten. Diese mussten seit der Coronapandemie immer wieder abgesagt werden. So auch das große Treffen Ende dieses Monats in Limburg und das in Dietkirchen geplante Freundschaftstreffen mit der Partnerstadt Oudenburg an Pfingsten. 

Partner