Sprungziele
Inhalt

Greifenberg: Kreuzweg wieder begehbar

Der Kreuzweg zwischen dem Tal Josaphat und der Kapelle auf dem Greifenberg kann nun wieder problemlos genutzt werden.

Am Donnertag, 7. April, setzten Mitarbeiter eines von der Stadt beauftragten Unternehmens den Weg noch einmal instand. An einigen Stellen war die Nutzung des Wegs aufgrund von Schäden doch mit Schwierigkeiten verbunden. Die schadhaften Stellen wurden dabei mit Schotter ausgebessert und verdichtet. Für den Herbst ist vorgesehen, den Kreuzweg zu sanieren.

Anfang April war im Bereich des Kreuzwegs im Auftrag von Hessenforst eine Arbeitskolonne unterwegs, die sich dort noch forstlichen Arbeiten widmete. Zum einen wurde bereits liegendes Holz entfernt, dabei handelte es teilweise um mächtige Bäume. Zum anderen mussten auch noch Bäume gefällt werden, die abgestorben waren. Auch galt es einige wenige Bäume zu entfernen, die aufgrund der künftigen Entwicklung des Hangs entnommen werden mussten. Bereits im vergangenen Herbst hat es eine Durchforstung des Hangs gegeben, wobei zahlreiche abgestorbene Bäume entfernt wurden. Durch die starke Nutzung des Kreuzwegs bestehen dort besondere Anforderungen an die Verkehrssicherungspflicht.


Partner