Sprungziele
Inhalt

»Unsere kleine Stadt« sucht freiwillige Mitwirkende

Der ein oder andere kennt vielleicht die Fernsehserie „Unsere kleinen Farm“, auf der Charles Ingalls, seine Frau Caroline und die Töchter Mary, Laura und Carrie leben.

So ähnlich klingt auch der Titel der Ferienbetreuung einer Kinderspielstadt „Unsere kleine Stadt“, die von dem Team der Stadtjugendpflege Limburg in diesem Sommer angeboten wird. Hier sollen im August 80 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren und 20 Erwachsene für zwei Wochen eine aufregende und ereignisreiche Zeit verbringen.

Damit „Unsere kleine Stadt“ realisierbar ist, benötigt die Stadtjugendpflege Limburg Unterstützung. Denn es werden Menschen jeden Alters und Berufsstandes gesucht, die Freude daran haben, bei der Planung, Betreuung und als Vorbild mitzuwirken.

„Wir wollten eine ganz besondere Ferienbetreuung, in der Kinder ihre Talente entdecken können, ernst genommen werden, ihren Tag selbst gestalten, Sinnvolles tun, entspannen und in die Welt der Großen schnuppern können auf die Beine stellen“, erklärt Christian Spiegelberg, Leiter für soziale Betreuung und Kinder und Jugendarbeit. „Auch der Aspekt, dass Jung und Alt miteinander und voneinander lernen können, spielt hierbei eine Rolle“, so Spiegelberg weiter.

In „Unsere kleine Stadt“ gibt es eine Schreinerei, einen Blumenladen, ein Tanzstudio, einen Freizeitpark, ein Café und eine Zeitungsredaktion und noch einiges mehr. Das muss auch mit Leben oder vielmehr Personal gefüllt werden. So können sich die Kinder bei der Agentur für Arbeit nach einem passenden Job umschauen und vielleicht erkennen sie ihre Leidenschaft für das Kuchenbacken und Auto verkaufen viel eher als mancher Erwachsene. Natürlich darf auch ein Bürgermeister nicht fehlen. Dieser muss in einer Demokratie erst einmal gewählt werden. Somit bereiten sich die Nachwuchs-Bürgermeisterkandidaten auf die Wahl vor.

„Ich bin schon ganz gespannt, wie die Kandidaten und Kandidatinnen in „Unsere kleine Stadt“ den Wahlkampf bestreiten und stehe gern beratend zur Seite und selbstverständlich gibt es auch ein Amtsgespräch unter Kollegen“, kommentiert der Bürgermeister Dr. Marius Hahn schmunzelnd das Projekt der Jugendarbeit und fügt hinzu: „Das ist eine großartige Idee, die Kinder auf diesem Weg an das Erwachsensein spielerisch heranzuführen. Vielleicht findet dabei die eine oder andere schon seine Berufung“.

Besonders das Handwerk hat hier die Chance, dem Nachwuchs zu zeigen, was mit Holz, Stein und vielen anderen Bau- und Werkstoffen geschaffen werden kann.

„Ob traditionelles Handwerk oder moderne Berufe – alles findet in der Kinderspielstadt seinen Platz, um den Kindern Spiel- und Lernraum zu geben. Im geschützten Rahmen können sie Demokratie lernen und Verantwortung wagen. Nutzen Sie die Chance, denn unsere Kinder sind unsere Zukunft“, appelliert der Bürgermeister an die Limburger Bürger und Bürgerinnen.

Interessierte Bürger und Bürgerinnen, können sich bis zum Freitag, 25. März 2022 telefonisch an Anke Stöver unter 0177 7174422 wenden. In einem ersten Telefonat können Fragen geklärt und gemeinsam überlegt werden, wie man sich einbringen kann.

Ein erstes Vorbereitungstreffen für alle Mitwirkenden der Kinderspielstadt „Unsere kleine Stadt“ findet am Freitag, 25. März 2022, von 16 Uhr bis 20 Uhr in der Spiel- und Lernstube der Caritas, Offheimer Weg 41, 65549 Limburg statt. Ein weiteres ist am Samstag, 7. Mai, von 9 Uhr bis 17 Uhr geplant.

Partner