Sprungziele
Inhalt

»WIEDERSEHEN« die neue Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Zu Gast in den Limburger Kunstsammlungen ist von Samstag, 5. März, bis Sonntag, 1. Mai, die 1857 gegründete Frankfurter Künstlergesellschaft.

Der Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. lädt gemeinsam mit dem Magistrat der Kreisstadt Limburg zu einem kostenfreien Besuch der Ausstellung „WIEDERSEHEN“ ein.

Mit dem Titel der Ausstellung wollen die 18 Künstler ein Wiedersehen mit Freunden, Bekannten, Besuchern und allen Kunstinteressierten feiern. Im gleichen Zuge erfolgt damit auch ein „wieder sehen“ scheinbar bekannter und neu entstandener Werke aus den Ateliers und Studios der Mitglieder der Frankfurter Künstlergesellschaft in all ihrer Stilvielfalt und kreativen Schaffensfreude.

„WIEDERSEHEN zeigt neue Arbeiten und richtet gleichzeitig den Blick nach vorn. Die Atelierlampen indes sind - auch dies zeigt die Ausstellung WIEDERSEHEN - niemals ausgegangen. Sie brennen heller denn je.“, so das Statement der Frankfurter Künstlergesellschaft zur Ausstellung.

Etwa 70 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Grafik, Bildhauerei und Fotografie werden in der Ausstellung gezeigt. Sie bewegen sich zwischen Realismus, einem zeitgemäßen Naturalismus - zur freien Interpretation - bis hin zur Abstraktion.

Die Frankfurter Künstlergesellschaft, 1857 gegründet, ist eine der ältesten noch aktiven Künstlervereinigungen Deutschlands. In Limburg zeigt sie Arbeiten ihrer aktuellen Mitglieder Heidi Böttcher-Polack, Claus Delvaux, Barbara Dickenberger, Joerg Eyfferth, Inge Helsper-Christiansen, Yuriy Ivashkevich, Martin Konietschke, Matthias Kraus, Uli Mai, Klaus Puth, Mojgan Razzaghi, Achim Ribbeck, Michael Siebel, INK Sonntag-Ramirez Ponce, Clemens M. Strugalla, Nicolas Vassiliev, Andreas Wald und Anna Schamschula (Gast) mit ihren verschiedenen künstlerischen Standpunkten.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei möglich jedoch nicht barrierefrei. Informationen zum aktuellen Hygienekonzept sind auf www.kunstsammlungen-limburg.de zu finden.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind wie folgt: Dienstag und Mittwoch von 8.30 bis 14.00 Uhr, Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen: von 11.00 bis 17.00 Uhr, Karfreitag und Ostersonntag sind die Kunstsammlungen geschlossen.

Partner