Sprungziele
Inhalt

Flächendeckende Glasfaser: Limburg macht sich startklar für die Zukunft

Die Stadt Limburg setzt auf Zukunft und unterstützt eine nahezu flächendeckende Versorgung mit der Internetanbindung der nächsten Generation.

Mit dem Prinzip „Glasfaser bis in die eigenen vier Wände“ begegnet die Verwaltung den hohen Anforderungen in der enorm beschleunigten digitalen Entwicklung. Durch eine jetzt geschlossene Kooperationsvereinbarung der Stadt mit der Deutschen GigaNetz GmbH über den Aufbau eines Glasfasernetzes stellt Limburg die Weichen für die Infrastruktur der Zukunft.

Mit Homeoffice, flexiblen Arbeitsweisen und der Umstellung von Unternehmensprozessen ebenso wie mit der Digitalisierung von Bildung und Verwaltung sind viele Vorteile, aber genauso auch die Abhängigkeit von zuverlässigen Anschlüssen verbunden: Eine stabile Anbindung ist die Grundlage für moderne Teilhabe und Gestaltung. „In Limburg wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern einen zuverlässigen, schnellen und zukunftssicheren Internetanschluss ermöglichen,“ so Bürgermeister Dr. Marius Hahn.

„Wir freuen uns, mit der Deutschen GigaNetz GmbH ein Experten-Team für den Glasfaserausbau gewonnen zu haben, das langfristig orientiert, verlässlich und nachhaltig arbeitet. Nun haben es die Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen in unserer Stadt in der Hand, sich für einen Anschluss und damit für den Ausbau der hiesigen Infrastruktur zu entscheiden“, so Bürgermeister Dr. Marius Hahn weiter. Mindestens 40 Prozent der Teilnehmenden müssen sich für einen Anschluss entscheiden, damit die Deutsche GigaNetz das Glasfasernetz auf eigene Kosten in der Kernstadt und in den umliegenden Stadtteilen errichtet.

Übertragung durch Glasfaser-Technik ermöglicht bereits heute Bandbreiten von bis 1.000 Mbit/s symmetrisch in die Sende- und Empfangsrichtung. Daher rechnet die Stadt mit einem regen Interesse, um die Mindestzahl von Anschlüssen für einen Ausbau zu erreichen. Die Deutschen GigaNetz wird ihrerseits im nächsten Jahr mit der Information zum Infrastruktur-Projekt in Limburg beginnen.

Der letzte Anbieter, die Deutsche Glasfaser Holding GmbH, scheiterte bei dem Versuch, den Glasfaserausbau in Limburg für sich zu gewinnen. Die für einen Ausbau nötigen 40 % konnten in den Ortsteilen nicht erreicht werden. In der Kernstadt war der Ausbau nicht angeboten worden.

(Änderung der Ursprungsmeldung am 17.12.2021)


Partner