Sprungziele
Inhalt

Ausstellung "Abi Shek - Holzschnitt und Zeichnungen"
Eröffnung: Sonntag, 15. Mai, 11.00 Uhr // Dauer: 15. Mai bis 10. Juli


Passend zum 130. Geburtstag des Scherenschnittkünstlers Ernst Moritz Engert, dessen Werke einen Großteil der Sammlung der Kunstsammlungen der Stadt Limburg ausmachen, werden zeitgenössische Positionen zu dieser Technik von Abi Shek gezeigt.

Michael Unger zu Abi Shek und seiner Kunst: „Aus Israel hat Abi Shek seine Tiere mitgebracht: Vom Kibbuz nach Stuttgart. Seine Tiergestalten sind aus Holz (Holzschnitte), Tusche und Metall. Und sie wecken atavistische Sehnsüchte und Ängste. Die lebensgroßen Tuschezeichnungen erzählen vom Fressen und gefressen werden, von Jäger und Gejagten. Als junger Mann war Abi Shek Viehhirte. Übernachtete in Grotten und unter freiem Himmel. Mit 24 Jahren ging er nach Deutschland, wollte Bildhauerei studieren. Die Tiere lassen ihn so wenig los wie den Betrachter. Sie wirken wie die vergessenen Gefährten der Geschichte der Menschen. Abi Shek macht Kunst aus Sehnsucht, aus Sehnsucht nach Israel und aus Sehnsucht nach Geschichte. Zweimal im Jahr reist er nach Israel – ohne das könne er nicht leben. Wenn der Hobby-Archäologe durch die Wüste Negev wandert, springen ihn die Wesen der Vergangenheit an, die wir alle als Erinnerung aus der Tiefe bis heute in uns tragen.“

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag und Mittwoch: 8.30 bis 14.00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag: 11.00 bis 17.00 Uhr
Karfreitag, Ostermontag, Pfingstmontag und Fronleichnam: geschlossen

Das Museum ist nicht barrierefrei.

Parken
Altstadtparkhaus (Fußweg 2 Minuten)

Das Ausstellungsprogramm wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Veranstalter
Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn und Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V.

Fragen? Jederzeit gerne!

Tanja Schnatz

Fischmarkt 21
65549 Limburg a. d. Lahn

Partner