Sprungziele
Inhalt

Restkarten für den Limburger Lesedom

Vom 21. bis 23. Oktober lädt der Limburger Lesedom wieder zum Zuhören und Zuschauen ein. Die Veranstaltungen finden in diesem Jahr im Kolpinghaus in der Limburger Altstadt statt. Verschiedene Lesungen sind bereits ausgebucht, für die Veranstaltungen mit Andreas Stahl und Elli Radinger stehen noch Karten zur Verfügung.

Mit Andreas Stahl startet der dritte und letzte Lesedomtag. Am Samstag, 23. Oktober, liest er um 11 Uhr aus seinem Buch „Glücksorte im Westerwald“. 80 unvergessliche Erlebnisse und Begegnung hat Stahl in seiner Glücksorte-Sammlung zusammengefügt, vom Bummel über den Töpfermarkt, über den Abstecher auf die Fuchskaute bis hin zum Besuch des Beatles-Museum.

Elli Radingers Leidenschaft sind die Wölfe, dafür gab sie ihren Beruf als Rechtsanwältin auf. Im Kolpinghaus stellt sie am Samstag ab von 17.30 Uhr ihr Buch „Die Weisheit der Hunde“ vor. Sie erzählt dabei spannende Geschichten, die exemplarisch stehen für Vertrauen, Geduld, Achtsamkeit, Dankbarkeit, Intuition, Liebe, Vergeben und Witz, aber auch für den Umgang mit Trauer und Verlust.

Zum Limburger Lesedom laden der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn und die „Dombibliothek Limburg“ mit ihren Partnern Energieversorgung Limburg, Kreissparkasse Limburg, Sparda-Bank Hessen und Dom Hotel ein. Der Limburger Lesedom ist eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals Leseland Hessen und findet mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie hr2-kultur statt.

Der Eintritt zu den Lesungen ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist notwendig bei Tanja Schnatz vom Kulturamt, Telefon: 06431 203-912, E-Mail: tanja.schnatz@stadt.limburg.de. Folgende Daten werden bei der Anmeldung benötigt: Name, Adresse, Telefonnummer sowie E-Mailadresse. Das Kolpinghaus ist nicht barrierefrei und 45 Minuten vor dem Start der jeweiligen Lesung geöffnet. Die am Tag der Veranstaltung gültigen Vorgaben zur Bekämpfung des Corona-Virus sind einzuhalten. Den Weisungen des Veranstalters ist zu folgen und das Hygienekonzept zu beachten.

Partner