Sprungziele
Inhalt

Garagenflohmarkt Südstadt - Nachbericht

Haus- und Garagenflohmarkt wird zum Nachbarschaftsfest in der Limburger Südstadt - Belebte Straßen und viel nachbarschaftliches Treiben im Fördergebiet

Erstmalig fand am 2. Oktober 2021 in der Limburger Südstadt ein Hof- und Garagenflohmarkt statt. In der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr haben 86 Anwohnerinnen und Anwohner einen Flohmarktstand auf ihrem eigenen Gelände präsentiert. „Wir können uns einfach vor die Türe setzen, treffen uns mit der Nachbarschaft und schlürfen dabei noch ein Sektchen!“ zeigten sich Anwohnerinnen aus der Gerhart-Hauptmann-Str. begeistert von der Veranstaltung.

Die Gemeinwesenarbeit Blumenrod und das Quartiersmanagement Südstadt hatten gemeinsam eingeladen. „Ziel dabei ist es nicht nur, dass die Keller und Speicher leergeräumt werden können, auch das nachbarschaftliche Miteinander soll damit gefördert werden!“ hob die Koordinatorin der Gemeinwesenarbeit Kristina Schneider hervor. „Es war schön zu beobachten wie die Straßen mit Leben und vielen Gesprächen gefüllt waren“.

Neben den direkten Anwohnerinnen und Anwohnern, fanden Besucher aus Limburg und Umgebung ihren Weg in die Limburger Südstadt. Wenn es sonst samstags in den Gassen ehr ruhig zuging sah man an diesem Samstag viele Familien mit dem Handy in der Hand, die den Anbietern auf Google-Maps folgten. So hatte Danny Selke-Fachinger vom Quartiersbüro alle Anbieter in die Karte der Südstadt eingetragen.

Für das leibliche Wohl sorgte das Team der KiTa Blumenrod der ev. Kirche Limburg mit Waffeln und der Treffpunkt Blumenrod des Caritasverbandes Limburg e.V. mit Kaffee und Kuchen. Aber auch ein Anwohner im Meilenstein hatte ein kleines „Nachbarschafts-Bistro“ in seine Garage in der Breslauer Str. gezaubert.

Besonders im „Meilenstein“ und rund um die Egenolfanlage entwickelten sich schon kleine Straßenfeste. Fast jedes zweite Haus hatten hier wie dort einen Verkaufsstand vor der Tür. Das führte dazu, dass manche Eltern mehr ausgaben als sie einnehmen konnten, da ihre Kinder an den Nachbarständen das Geld schnell wieder in neues Altes investierten. „Es war ein erfolgreicher Tag, den wir auf jeden Fall wiederholen möchten. Unser Ziel ist es, diesen Flohmarkt regelmäßig stattfinden zu lassen“, zeigte sich Quartiersmanager Marcus Schenk voll auf zufrieden.

Sozialer Zusammenhalt Südstadt und Gemeinwesenarbeit Blumenrod sind Förderprogramme des Landes Hessen. Diese dienen dazu, das Zusammenleben im Quartier zu fördern. Die Gemeinwesenarbeit Blumenrod wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. Informationen zur Veranstaltung erhalten sie bei Kristina Schneider Tel: 0175-3327775 oder per Mail:
kristina.schneider@stadt.limburg.de

Partner