Sprungziele
Inhalt

Kanalbauarbeiten in der Rosengasse

Nach einer kurzen Baupause wird die Kanalsanierung in der Rosengasse der Limburger Altstadt fortgesetzt. 
Nachdem im Juni eine Hausanschlussleitung Richtung „Kleine Rütsche“ gemacht worden war, sind nun Hausanschlussleitungen im mittleren Verlauf der Rosengasse auf eine Länge von rund 15 Metern an der Reihe. Auch in diesem Abschnitt weist der Kanal altersbedingt starke Einzelschäden und mangelhafte Hausanschlussstutzen auf. Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 21. Juli, und werden etwa zwei Wochen in Anspruch nehmen. Während der Arbeiten wird die Rosengasse komplett gesperrt. Die Stadt hat die Anlieger vorab über die Arbeiten informiert. Nach Angaben des Tiefbauamts der Limburger Stadtverwaltung wird mit den nun anstehenden Arbeiten der letzte schadhafte Teil des Kanals in der Rosengasse ausgetauscht und damit eine durchgängige Verbesserung des Kanals als Bauwerk wie auch der eigentlichen Entsorgung erreicht.  

Partner