Inhalt

Schleusenweg wird vier Tage gesperrt

Der Schleusenweg steht in der kommenden Woche dem Verkehr zwischen der Einmündung in die Westerwaldstraße bis zur Einmündung der „Kleinen Seilerbahn“ nicht zur Verfügung. Die Sperrung für den Verkehr ist von Montag bis Donnerstag, 21. bis 24. Juni 2021.

Als Umleitung dient die Strecke von der Westerwaldstraße über die „Seilerbahn“ und die „Kleine Seilerbahn“ auf den Schleusenweg. In umgekehrter Richtung geht es über „Kleine Seilerbahn“ und „Seilerbahn“ in die Hubertusstraße und von dort auf den Dietkircher Weg. Die Baustelle im Bereich der Aufstellfläche vor der Ampel zur Westerwaldstraße ist für Fußgänger auf den zur Verfügung stehenden Gehwegen zu passieren, Radfahrerinnen und Radfahrer müssen an der Baustelle absteigen und die Gehwege nutzen. Die Stadtlinie kann in dieser Zeit die Haltestelle im Schleusenweg nicht anfahren.

Die Sperrung des Abschnitts ist notwendig, da die Oberfläche der Fahrbahn im Bereich der Aufstellfläche vor der Ampel sehr wellig und schadhaft ist. Der alte Asphalt wird abgefräst, eine neue Asphaltschicht aufgebracht. Die Arbeiten haben keinen Einfluss auf die Verkehrsführung auf der Westerwaldstraße. Für die Asphaltarbeiten sind zwei Tage angesetzt, an den zwei weiteren gesperrten Tagen finden dann Markierungsarbeiten statt, die sich über den Schleusenweg bis zur Einmündung der „Kleinen Seilerbahn“ erstrecken.

Der Schleusenweg soll zur ersten Limburger Fahrradstraße ausgewiesen werden. Dazu sind noch weitere Markierungsarbeiten notwendig, die zu einem späteren Zeitpunkt folgen.