Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Auf dem Wochenmarkt in Limburg lernen die Kinder der Kita. St. Georg, wo Lebensmittel herkommen.
© Kita St. Georg

Wie wird Baumwolle für T-Shirts angebaut? Wo kommen die Waren her, die wir täglich benutzen? Was sind fair gehandelte Produkte? Antworten auf diese Fragen bekommen die Kinder in der Limburger Kita St. Georg seit 2015. Die Kita wurde nun als erste Kita Limburgs als „faire Kita“ ausgezeichnet.

„Wir arbeiten fair, regional und nachhaltig. Uns geht es nicht darum noch ein Zertifikat in den Händen zu halten, sondern eine gewisse Haltung zu zeigen und für eine gerechtere Welt einzustehen“, sagt Kita-Leiterin Christiane Abel. Ihr ist es wichtig, genau dieses Verständnis an Eltern und Kinder weiterzugeben, für das Thema zu sensibilisieren und sie stark zu machen, für die eigenen Rechte und die Rechte anderer einzutreten.

Eine „faire Kita“ ist eine Kita, in der Globales Lernen zum Alltag der Kinder gehört. Die Vielfalt der Welt wird im Globalen Lernen mit allen Sinnen erfahrbar. Dadurch verstehen die Kinder die Welt als eine Welt.

Durch die Verwendung von fairen Produkten in Ihrer Einrichtung übernehmen Einrichtungsleitung, pädagogische Fachkräfte, Kinder und Eltern Verantwortung für einen fairen und nachhaltigen Konsum.

Spielerisch und mit allen Sinnen können Kinder bereits in der Kita lernen, dass die Waren, von denen sie umgeben sind, eine Herkunft haben. Ein Blick über den Tellerrand zu den Familien und Kindern in anderen Teilen der Welt, die z. B. Baumwolle für unsere T-Shirts anbauen, kann helfen die Welt zu verstehen. Kinder lernen in einer fairen Kita Zusammenhänge kennen, die ihr Weltverstehen und ihr Gerechtigkeitsempfinden schärfen. Sie lernen, mit Vielfalt respektvoll umzugehen und werden vorbereitet für ein Leben in der globalisierten Welt.

Gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften haben die Kinder bereits das Thema Kinderrechte erarbeitet und wollen sich nun mit den Themen Familie, Gesundheit und Bildung befassen.

Das Thema Kinderrechte wurde zu einer Ausstellung zusammengefasst. In Sonnenstrahlen sind einzelne Rechte aufgeführt. Die Ausstellung ist am Donnerstag, 19. September und am Freitag, 20. September, in den Öffnungszeiten der Kita zu sehen.

weitere Informationen