Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Am Freitag, 19. Juli, lockt die Domplatte zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen zu einem Konzertereignis. Nach der Operngala am Dom sind es nun die Weilburger Schlosskonzert auf Tour, die mit einem Konzerterlebnis der besonderen Art aufwarten.
Annelien van Wauwe ist Solistin an dem Konzertabend auf der Domplatte. Foto: Christian Ravolo
Mit dem Konzert „With Pomp and Circumstance“ wollen die Weilburger Schlosskonzerte unter Intendant Stephan Schreckenberger die Atmosphäre der Londoner Sommerkonzerte aufleben lassen. Dabei geben die Nürnberger Symphoniker unter dem Dirigat von Ljubka Biagioni zu Guttenberg mit großem Orchester ihr Debüt vor dem siebentürmigen Limburger Dom. Solistin ist Annelien van Wauwe, Klarinette. Bei dem Konzert à la „Last night of the proms“ wird auch Edgar Elgars „With Pomp and Circumstance“ gespielt.

Die Besucherinnen und Besucher des Konzerts dürfen sich daneben auf „Tannhäuser: Einzug der Gäste“ (Richard Wagner), „Die Walpurgisnacht“ (Charles Gounod), „Konzert in A-Dur für Klarinette und Orchester KV 622“ (Wolfgang Amadeus Mozart), „London Suite“ (Eric Coates) sowie „Forever Young“ (Jerry Goldsmith) freuen.

„Wir freuen uns, dass die Weilburger Schlosskonzerte auch in diesem Jahr wieder in Limburg gastieren“, sagt Bürgermeister Dr. Marius Hahn. Die Gastspiele der Schlosskonzerte sind für ihn eine absolute Bereicherung der Domstadt, die Konzertreihe ist im dritten Jahr zu Gast auf der Domplatte.

Das Gastspiel beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es noch an der Abendkasse sowie im Vorverkauf, Karten-Telefon (06471)  94 42 10 (werktags von 9 bis 13 Uhr).

 

weitere Informationen