Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
„FDS goes Lichfield“, unter diesem Motto stand der erste Schüleraustausch der Friedrich-Dessauer-Schule mit der Limburger Partnerstadt Lichfield. Die Idee dazu entstand vor rund einem Jahr bei einem Treffen der Verantwortlichen beider Städtverwaltungen, Astrid Siegel und Gabriele Lasch-Burden, und den Vertretern der Schule, Janina Keilich und Stefan Laux. Nach einer intensiven Planungsphase machten sich fünfzehn Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern sowie dem Schulleiter auf den Weg nach Lichfield.
Die Delegation der Limburger Dessauer-Schule mit Schulleiter Stefan Laux (links) vor dem South Staffordshire College in Lichfield.
Im Gepäck hatten sie den klaren Auftrag, als Botschafterinnen und Botschafter der Schule, der Stadt Limburg und eines gemeinsamen Europas die Kontakte zur Partnerstadt Lichfield auszubauen sowie die eigenen interkulturellen Kompetenzen zu erweitern. Mit Unterstützung des Partnerschaftsvereins und seines Vorsitzenden Werner Bendel waren die Schülerinnen und Schüler alle in Gastfamilien untergebracht und konnten durch das familiäre Zusammensein ihre Sprachkompetenzen intensiv ausbauen.

Vormittags besuchte die Gruppe der FDS den Standort des South Staffordshire College in Lichfield. In dieser Schule haben die englischen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich u.a. in den Tätigkeitsfeldern Fotografie, Malerei, Filmproduktion, Musik, Modedesign, Schauspiel und Webdesign fort- und weiterzubilden. In deutsch-englischen Arbeitsgruppen hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich in unterschiedlichen Projekten näher kennenzulernen, Freundschaften zu schließen und ihre kreativen Fähigkeiten zu entdecken bzw. weiterzuentwickeln.

Nach dem Unterricht standen zahlreiche Unternehmungen auf dem Programm. Neben einem geführten Stadtrundgang durch Lichfield, waren die deutschen Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte auch bei der Einführung der neuen Bürgermeisterin von Lichfield im Rathaus als Ehrengäste eingeladen. Die Besuche der Hauptstadt London, der Stadt Birmingham, des Musicals „Rockbeth“ sowie der mittelalterlichen Burg Warwick Castel rundeten das umfang- und erlebnisreiche Rahmenprogramm ab. Vor der Abreise nach Limburg wurde das nächste Projekt für das kommende Frühjahr vereinbart. Gründe aus Limburger Perspektive gibt es dafür zahlreiche: eine liebenswerte Stadt, sehr nette Menschen, tolle Bekanntschaften und eine Partnerschule, die Quelle neuer Inspirationen sein kann.

weitere Informationen