Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Am vergangenen Wochenende räumten die Sänger des philippinischen Männerkammerchors „Aleron“ beim zweiten Festival der Cäcilia Lindenholzhausen alles ab, was es für sie zu gewinnen gab. Am Montag, 20. Mai, war der Männerchor zu Gast im Sitzungssaal des Rathauses und wurde durch Bürgermeister Dr. Marius Hahn empfangen. Und natürlich gab der Chor auch eine kleine Kostprobe seines Könnens.
Die Verantwortlichen der Cäcilia und Harmonie freuen sich zusammen mit Bürgermeister Dr. Hahn und den Aktiven von »Aleron« über das hervorragende Abschneiden beim zweiten Männerchorfestival.
„Aleron“ gewann in den Kategorien Männerchöre und Vokalensemble, wurde mit dem Sonderpreis des Hessischen Ministerpräsidenten bedacht und Chorleiter Christopher Arceo erhielt zusammen mit Matthias Rajczyk, Männerkammerchor Ensemble 85 Schmelz, noch den Sonderpreis der Chorleiter. Im Rathaus war dann am folgenden Tag zu hören, warum der Chor von der Jury so gut bewertet und die Wettbewerbe für sich entscheiden konnte. Die ausgebildeten und zum Teil professionellen Stimmen vereinigen sich nicht nur zu einem überragenden Gesang, sondern nehmen verschiedene Facetten des Singens auf, spielen mit Formen und verbinden alles zu einem eindrucksvollen Klangkunstwerk.

Bürgermeister Dr. Marius Hahn gratulierte nicht nur zu den Erfolgen am vorangegangenen Wochenende, sondern zollte der sängerischen Leistung auch größte Achtung und äußerte seine Hoffnung, den Chor nicht ein letztes Mal in Limburg gesehen zu haben. Dank sagte Hahn auch der ausrichtenden Cäcilia Lindenholzhausen, die zum zweiten Mal zu ihrem Männerchorfestival eingeladen hatte und wieder auf eine internationale Teilnehmerschaft blicken konnte. Cäcilia-Vorsitzender Hans Joachim Schupp erwähnte im Rathaus dabei auch die gute Zusammenarbeit mit der Harmonie, deren Aktive zum Beispiel die Sänger und Begleitung des philippinischen Chors betreut und beherbergt hatten.

„Es ist ein außergewöhnliches Erlebnis, diesen Chor zu hören“, verdeutlichte Schupp, als der Chor im Rathaus seinen Wettbewerbsbeitrag „Ein Jäger längs dem Weiher ging“ anstimmte. Mit einem zweiten Lied gab der Chor einen musikalischen Eindruck in die Folklore seines Heimatlandes. Ein Sprecher von „Aleron“ bedankte sich im Rathaus für die sehr gastfreundliche und herzliche Aufnahme in Lindenholzhausen und Limburg und überreichte Bürgermeister Hahn nicht nur eine CD mit Stücken des Chores, sondern auch ein T-Shirt, damit er für den Chor auch optisch Werbung machen kann.

„Aleron“ fliegt am Dienstag nach Schweden. Nach einigen Auftritten dort geht es nach Dänemark und dann zurück nach Deutschland. Insgesamt ist der Chor etwa einen Monat auf Konzertreise quer durch Europa – ab sofort gehören die Pokale und Auszeichnungen aus Limburg mit zum Reisegepäck.

weitere Informationen