Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Das Becken ist gefüllt, doch dem Wasser fehlt es noch an Temperatur. Muss es auch noch nicht haben, denn bis zur Eröffnung des Parkbads vergehen noch einige Tage. Am Mittwoch, 1. Mai, ist Saisoneröffnung.
Blick in den Pumpenraum des Limburger Parkbads. Vor der Saisoneröffnung liegen dort natürlich auch Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an.
Am Tag der Eröffnung übernimmt die Energieversorgung Limburg (EVL) die Eintrittsgebühren von allen Badegästen und wünscht viel Spaß beim „Frei-Baden“. Die Wassertemperatur muss bis dahin noch steigen. Solaranlage und Heizung haben in den kommenden Tagen also noch einiges zu leisten. Nach Angaben von Schwimmmeister Andreas Schilling laufen noch die technische Wartung der Pumpentechnik und der Heizung; zudem sind die Mitarbeiter mit der Grundreinigung beschäftigt. Und auf dem großzügigen Freigelände ist selbstverständlich bis zur Eröffnung auch noch Hand anzulegen, auch wenn schon viel an Pflegearbeiten gelaufen ist.

Nach der Eröffnung am 1. Mai ist das Parkbad täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Bei sehr schönem Wetter (Temperatur um 14 Uhr über 28°C, siehe Hessentext Tafel 174) können die Badegäste das Bad abends bis 21 Uhr besuchen. Bei schlechtem Wetter (Regen und/oder Temperatur um 14 Uhr unter 18°C, siehe Hessentext Tafel 174) ist das Parkbad bis 18 Uhr geöffnet.

Abendtarif ist neu

Neu in dieser Saison ist der „Abendtarif“. Ab 18 Uhr zahlen Erwachsene zwei Euro   und Kinder und Jugendliche 1,50 Euro für den Besuch des Parkbades. Eine weitere Neuerung ist der freie Eintritt für Inhaber/innen der hessischen Ehrenamtskarte. Die Ehrenamtskarte kann beim Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg beantragt werden.

In der diesjährigen Freibadsaison gelten folgende Eintrittspreise: Einzelkarte für Erwachsene 3,50 Euro (bisher drei Euro), Einzelkarte für Kinder und Jugendliche zwei Euro (bisher 1,50 Euro); Zehnerkarte für Erwachsene 30 bzw. 17 Euro für Kinder und Jugendliche (bisher 25 bzw. 12 Euro) sowie für die Erwachsenensaisonkarte 70 bzw. 38 Euro für die Saisonkarte für Kinder und Jugendliche (bisher 60 und 33 Euro).

Das Bad bietet den Besuchern folgende Attraktionen: 45 Meter lange Rutsche, großer Wasserpilz, Massagedüsen, 50 m Wettkampfbecken, Nichtschwimmerbereich, Babybecken, Sprungbereich mit 3 m und 1 m Brett, Beach Volleyball, Basketballkorb, Schachspiel, Spielplatz und mehr. Für angenehme Beckentemperaturen sorgen eine Solaranlage und eine Zusatzheizung.

Zusätzlicher Aufsichtsdienst

Das Becken ist mit Wasser gefüllt, doch dem fehlt noch die entsprechende Badetemperatur. Und auch wenn es noch keine Badegäste gibt, die Verbotsschilder hängen vorsichtshalber schon einmal an den Sprungeinrichtungen.
Den ungestörten Aufenthalt auch außerhalb des Beckens gewährleistet in diesem Jahr wieder ein zusätzlicher Aufsichtsdienst durch vier Sicherheitskräfte, der bei hochsommerlichem Badewetter zum Einsatz kommt und sich in der vergangenen Freibadsaison bestens bewährt hat.

Wie in den vergangenen Jahren bieten die Betreiber der Freibäder in Limburg und Elz für Kinder und Jugendliche, die eine Saisonkarte erwerben, wieder einen besonderen Service an: Die Freibadsaisonkarte ist für beide Bäder gültig. Da die Eintrittspreise im Limburger Parkbad etwas höher sind, zahlen Kinder und Jugendliche, die eine Saisonkarte im Freibad Elz gekauft haben, pro Besuch im Limburger Bad 0,50 Euro hinzu.

weitere Informationen