Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Das Domplateau und der Bereich des alten Friedhofs sollen in diesem Jahr neu gestaltet werden. Dazu ist es notwendig, einen Teil der dort vorhandenen Bäume zu fällen und Sträucher zu entfernen. Diese Arbeiten sind ab kommenden Mittwoch, 9. Januar, vorgesehen.
Die Treppen und Wege des alten Domfriedhofs sollen besser begehbar werden, die Aufenthaltsqualität sich verbessern. Im Herbst werden die Arbeiten mit Neuanpflanzungen abgeschlossen
Dabei werden vor allem Nadelgehölze gefällt, es sind allerdings auch einige Laubbäume betroffen. Was an Bäumen entfernt wird, ist während eines Ortstermins mit dem Ortsbeirat im vergangenen September abgestimmt und festgelegt worden, zuvor waren die Pläne der Verwaltung und eines Fachbüros in einer Anliegerversammlung vorgestellt worden. Ein Teil der Bäume fällt, da sie Schäden an Mauern oder dem Fels verursachen oder den Lebensraum anderer Bäume einschränken, einige Bäume werden auch aus gestalterischen Gründen entfernt.

Der Bereich des Friedhofs soll durch eine Neugestaltung aufgewertet und besser zugänglich werden. Deshalb ist es auch vorgesehen, die Treppenanlagen neu zu gestalten und die Wege herzurichten beziehungsweise neu anzulegen. Mit den Arbeiten des Landschaftsbaus soll im März begonnen werden. Dazu zählt auch, den sogenannten Lahnbalkon wieder zugänglich zu machen. Der Zugang dazu befindet sich neben der Michaelskapelle und soll mit einem abschließbaren Tor versehen werden.

Im Herbst ist vorgesehen, die Arbeiten mit der Anpflanzung von vier neuen Laubbäumen abzuschließen, zudem folgen zur gleichen Zeit noch Anpflanzungen von Hecken entlang des Parkplatzes und der Böschungskante zum Lahnfelsen. Zur Umgestaltung des Areals gehört auch die Nutzung einer vorhandenen Böschung im nordwestlichen Bereich, um dort alte Grabplatten einzuarbeiten.

weitere Informationen