Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Die Ausschreibungsunterlagen zum Kunstpreis der Stadt Limburg können ab sofort angefordert werden. Das Thema für den Kunstpreis 2019 lautet: „Malerei 4.0“. Alle Techniken sind zugelassen. Eine Altersbegrenzung besteht nicht. Der Kunstpreis wird bundesweit ausgeschrieben, ist mit 5.000 Euro dotiert und mit einer Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg verbunden.
Der Kunstpreis wird seit 1996 gemeinsam vom Magistrat der Kreisstadt Limburg und dem Förderkreis Bildende Kunst Limburg mit Unterstützung der Kreissparkasse Limburg ausgeschrieben. Das Thema für 2019 lautet: „Malerei 4.0“. Bewerben können sich einzelne Künstler/innen und Künstlergruppen. Voraussetzung für die Bewerbung ist eine künstlerische Ausbildung sowie eine regelmäßige künstlerische Tätigkeit.

Die Bewerbung soll Angaben zur eigenen Person, eine detaillierte Beschreibung des Ausstellungskonzepts zum gestellten Thema, beispielhafte Fotografien zu den ausgewählten Exponaten und Vorschläge zu Aktivitäten während des Ausstellungszeitraums beinhalten. Das ausgezeichnete Projekt wird in der Zeit vom 20. September bis 17. November 2019 in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Auslobung des Preises erfolgt durch eine fünfköpfige Jury. Die Arbeiten können bis zum 12. März 2019 (Eingang in der Stadtverwaltung) auf dem Postweg eingereicht werden.

Die Bewerbung kann nur anhand der anzufordernden Unterlagen erfolgen. Die Bewerbungsunterlagen stehen im Internet zur Verfügung, können aber auch per Email oder Fax angefordert werden: Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Stichwort: Kunstpreis der Stadt Limburg, Werner-Senger-Straße 10, 65549 Limburg a. d. Lahn, Tel.: 06431 203-912, Fax: 06431 203-918, Email: tanja.schnatz@stadt.limburg.de, Internet: www.limburg.de à Freizeit à Kunst & Kultur.

weitere Informationen