Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Jost Heyders Welt

Der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn und der Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. laden gemeinsam in die Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn) zur Ausstellung „Jost Heyders Welt“ ein. Am Freitag, 14. September 2018 wurde die Ausstellung in Anwesenheit Heyders eröffnet. Über den künsterlischen Werdegang Heyders und seine künstleische Intention informierte Dr. phil Rainer K. Wick die rund 60 Interessierten. Der in Thüringen lebende Künstler zeigt einen Querschnitt seines künstlerischen Wirkens in Limburg. Die Gemälde und Zeichnungen, die hauptsächlich das Thema Portrait haben, werden durch Landschaften und szenische Bilder auf hervorragend Weise ergänzt.

„Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, diesen besonderen Künstler und sein Werk in Limburg vorzustellen. Jost Heyders Arbeiten sind perfekte Komposition, die Lust aufs Entdecken machen. Mit dieser Präsentation krönen wir ein erfolgreiches Ausstellungsjahr, dass nicht nur durch das bisherige große Besucherinteresse, sondern auch durch viele tolle und außer gewöhnliche Momente und Begegnungen begeistert.“, so Irene Rörig, Leiterin des Kulturamtes.

Die Lust am Imaginieren

Jost Heyder ist ein stiller Maler; ein Künstler, der sich selbst nicht in den Vordergrund drängt. Und doch ist sein Werk seit über 30 Jahren in der ostdeutschen Kunstlandschaft und darüber hinaus nachhaltig präsent. Was nicht zuletzt auch die Ausstellung im Museum für zeitgenössische Kunst in Ottobeuren beweist. Bereits seine Diplomarbeit, die er 1980 an der Leipziger Hochschule für Graphik und Buchkunst vorlegte, fand höchste Anerkennung. Noch heute ist er stolz darauf, an der Geburtsstätte der weltbekannten, vor allem figurativ geprägten „Leipziger Schule“, sein malerisches und zeichnerisches Rüstzeug erworben und damit vor namhaften Lehrern wie Bernhard Heisig, Arno Rink und Sighard Gille bestanden zu haben. Seitdem hat er ein Werk geschaffen, „dessen handwerkliche, geistige und ästhetische Klasse heutzutage derart selten geworden ist, dass man lange suchen muss, um Vergleichbares zu finden“, wie jüngst das renommierte Münchner Kunstmagazin „mundus“ in der Titelgeschichte seiner Jubiläumsausgabe über ihn feststellte. 

Prof. Dr. Bernd Lindner, Kultursoziologe und Publizist, Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Bildergalerie

Großes Bild anzeigen
Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt
Großes Bild anzeigen
Im Atelier, Acryl auf Leinwand, 2017, Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt
Großes Bild anzeigen
Sizilianischer Hafen, Acryl auf Leinwand, 2018, Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt
Großes Bild anzeigen
Melanie, Bleistift auf Karton, 2013, Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt
Großes Bild anzeigen
Magdalena im Sessel, Acryl auf Leinwand, 2016, Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt
Großes Bild anzeigen
Hinterm Vorhang III, Acryl auf Leinwand, 1999, Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt
Großes Bild anzeigen
Die grünen Handschuhe, Acryl auf Leinwand, 2018; Jost Heyder © Foto: Falko Behr, Erfurt

Die Ausstellung ist bis zum 18. November 2018 zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

Kunstsammlungen der Stadt Limburg

Historisches Rathaus, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn

Das städtische Ausstellungshaus ist nicht barrierefrei.

Öffnungszeiten

Mo. und Di.: 8:30 –12:00 h, Mi.: 8:30 – 14:00 h, Do.: 8:30 – 12:00 + 14:00 – 18:00 h, Fr./Sa./So./Feiertage: 11:00 – 17:00 h

Veranstalter

Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V.

Das Ausstellungsprogramm wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

weitere Informationen