Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Im Zuge der noch ausstehenden Restarbeiten für die neue Autobahnbrücke über die Lahn muss nach einer Mitteilung von Hessen Mobil die Landesstraße 3020 zwischen Limburg und Eschhofen halbseitig gesperrt werden. Auf eine entsprechende Regelung hatte die Behörde bereits am 6. Juli hingewiesen. Ab Montag, 16. Juli, wird dies der Fall sein. Der Verkehr wird dabei mit Baustellenampeln geregelt und somit in beiden Fahrtrichtungen am Baufeld vorbeigeleitet. Eine Umleitung wird daher nicht erforderlich. Die Regelung wird nach aktueller Planung von Hessen Mobil bis voraussichtlich 20. August bestehen bleiben.

Im Nachgang des Neubaus der Lahntalbrücke und des Rückbaus der alten Talbrücke stehen noch Restarbeiten im Tal unter der Brücke und auf dem ehemaligen Streckenverlauf im Bereich der Autobahnbrücke an. Unter anderem sind dies der Rückbau der Baustraßen und des provisorischen und bauzeitigen Bahnübergangs sowie die Rückverlegung der L 3020 inklusive des Radwegs zwischen Limburg und Eschhofen in ihren ursprünglichen Verlauf. Voraussichtlich bis Ende Oktober dieses Jahres sollen diese Restarbeiten abgeschlossen sein, heißt es in der Mitteilung weiter.

weitere Informationen