Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=

Am Montag, 28. Mai, beginnen die Arbeiten zur Felssicherung auf dem Gelände des Limburger Schützenvereins im Eduard-Horn-Park. Die Arbeiten wurden von der Stadt beauftragt, die Eigentümerin des Grundstücks ist und es an den Schützenverein per Erbbaupachtvertrag zur Nutzung überlassen hat. Die Arbeiten beginnen mit dem Freischneiden des Innenbereichs der Schützenanlage. Nach einer Woche wird der dann freie Fels noch einmal untersucht, anschließend der konkrete weitere Ablauf festgelegt. Im Vorfeld war durch ein Forstunternehmen bereits der Baumbestand direkt an der oberen Felskante beseitigt worden.

Aus der senkrecht aufragenden Felswand am Ende des Geländes hatten sich Anfang Februar große Steine gelöst und waren auf die Schießanlage gefallen, die Anlage war daher gesperrt worden. Ein zweiter Felssturz ereignete sich dann im März. Die Stadtverordnetenversammlung hat 76.000 Euro zur Verfügung gestellt, um die Felssicherung durch ein Unternehmen vornehmen zu lassen. Nach Angaben des Vereins handelt es sich bei dem Gelände um einen ehemaligen Steinbruch.

weitere Informationen