Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Das Limburger Parkbad ist geöffnet und lädt zum Baden ein. Der Auftakt in die neue Saison war deutlich angenehmer als vor einem Jahr. Die Wassertemperatur hatte schon angenehme 23 Grad erreicht. 336 Badegäste passierten am ersten Tag das Eingangstor. 
eröffnung_2018_0039
Der Auftakt im Limburger Parkbad war ansprechend. 23 Grad Wassertemperatur und über 300 Gäste am ersten Tag.
„Ich verspreche Ihnen 23 Grad Wassertemperatur“, begrüßte Schwimmmeister Andreas Graf am Samstagmorgen die ersten Gäste der neuen Saison im Parkbad. Die Voraussetzungen für einen Besuch im Freibad waren also durchaus gut. Und das zeigte sich gleich zum Auftakt der neuen Badezeit, denn kurz vor 8 Uhr hatten sich schon rund 15 Gäste eingefunden, die den Weg ins Becken suchten. Der erste Gast im Wasser war wieder Franz Wildgruber. Zwei Minuten nach 8 Uhr begann er seine Bahnen zu ziehen. Der erste Badetag war für alle kostenfrei, denn die Energieversorgung Limburg übernahm die fälligen Eintrittsgelder.

Der Auftakt im Parkbad hat bei Franz Wildgruber einen Stammplatz im Kalender. Aber nicht nur bei ihm. Elfi Wenzel und Hoppa Beste gehören auch mit zu dem Team, das den Auftakt stets live miterlebt. Und der Start in die neue Saison war deutlich angenehmer als vor einem Jahr, als die Wassertemperatur bei 16 Grad lag und Schwimmmeister Andreas Schilling mit heißem Tee und Lebkuchen aufwartete.

Erste auf dem Sprungbrett

Das hatte Schillings Kollege Andreas Graf nicht nötig. 15 Minuten nach 8 Uhr tummelten sich schon über 30 Gäste im Becken. Sportlich ambitionierte ebenso wie diejenigen, die unter Vaters Leitung erst noch Schwimmen lernen müssen oder die es ganz ruhig im Wasser angehen lassen und dabei auch den netten Plausch mit denen suchen, die sich ebenfalls ins Wasser begeben haben.

Unter den ersten Gästen war auch die elfjährige Franziska, die mit ihrer Mutter den Weg ins Parkbad angetreten war. „Ich will die erste sein“, sagte sie nach ein paar Zügen im Wasser. Und das war sie dann auch, die erste, die in der neuen Saison vom Brett ins Wasser sprang.

Auch Bürgermeister Dr. Marius Hahn fand sich zum Auftakt der Badesaison ein und lobte der attraktiven, ansprechenden Zustand des Bades und des Außengeländes. Sein Ziel zum Auftakt der neuen Saison: 500 Meter. „Da ist schon eine Umstellung, wieder auf 50 Meter-Bahnen unterwegs zu sein“, sagte er, der seine Bahnen ansonsten in Offheim im Hallenbad zurücklegt.

Sicherheitsdienst im Bad

eröffnung_2018_0047
Noch übersichtlich gestaltete sich am frühen Morgen des ersten Badetags die Abstelllinie der Badeschuhe am Beckenrand.
„Um den Badegästen einen ungestörten Aufenthalt im Parkbad zu gewährleisten, setzen wir auch in der neuen Freibadsaison auf einen Sicherheitsdienst, der die städtischen Aufsichtskräfte aus Schwimmmeistern und Rettungsschwimmern verstärkt“, verdeutlicht der Erste Stadtrat Michael Stanke. Bis zu vier zusätzliche Aufsichtskräfte können von dem Schwimmbadpersonal angefordert werden. Der zusätzliche Aufsichtsdienst soll an Tagen mit hohem Besucheraufkommen den sicheren Aufenthalt auch außerhalb der Schwimmbecken gewährleisten.

Zu den Aufgaben des Sicherheitsdienstes gehören insbesondere das konsequente Vorgehen gegen Störer, die Einlasskontrolle sowie die Sicherung der Einrichtungen, die Durchsetzung der Haus- und Badeordnung, die Kontrolle des Badeendes und die Durchsetzung von erlassenen Hausverboten.

Um den ungestörten Parkbadbesuch weiter zu verbessern, wird zusätzlich ein Konzept entwickelt, das Parkbad mit Überwachungstechnik auszustatten – selbstverständlich unter Wahrung des Persönlichkeitsschutzes, erläutert Stanke. Eine Videoüberwachung im Bad ist nach der gültigen Badeordnung möglich, ausgenommen davon sind die Umkleide- und Sanitärräume. Ein Ortstermin hat bereits stattgefunden, an dem die Standorte für die Überwachungstechnik angesprochen wurden. Die Verwaltung rechnet mit einer zeitnahen Vorlage eines Überwachungskonzepts.

Öffnungszeiten und Preise

Das Limburger Freibad ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Bei sehr schönem Wetter (Temperatur um 14 Uhr über 28°C) können die Badegäste das Bad abends bis 21 Uhr besuchen. Bei schlechtem Wetter (Regen und/oder Temperatur um 14 Uhr unter 18°C) ist das Parkbad bis 18 Uhr geöffnet. In der Saison gelten, wie in den Vorjahren, folgende Eintrittspreise: Einzelkarte für Erwachsene 3,00 €, Einzelkarte für Kinder und Jugendliche 1,50 €; Zehnerkarte für Erwachsene 25,00 € bzw. 12,00 € für Kinder und Jugendliche; sowie für die Erwachsenensaisonkarte 60,00 € bzw. 33,00 € für die Saisonkarte für Kinder und Jugendliche.

weitere Informationen