Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
title=
Der Freitag schwächelt, zumindest im ICE-Bahnhof Limburg-Süd. Am Freitag, 20. April, wurden dort „nur“ 2275 Ein- und Aussteiger, also Fahrgäste, gezählt, die eine der 33 Verbindungen nutzten. Die von der Stadtlinie ermittelten Fahrgastzahlen lagen an diesem Freitag deutlich unter den Zahlen des vergangenen Jahres, als noch 2783 Ein- und Aussteiger an einem Freitag gezählt wurden. „Ohne den Freitag hätten wir steigende Fahrgastzahlen im ICE-Bahnhof verbuchen können, mit dem Freitagsergebnis gibt es jedoch einen leichten Rückgang“, sagt Limburgs Erster Stadtrat und Betriebsleiter der Stadtlinie, Michael Stanke.
ice_richtung_frankfurt
Der ICE hat den Bahnhof Limburg-Süd in Richtung Frankfurt verlassen. Täglich nutzen über 900 Fahrgäste diese Möglichkeit, um schnell ihre Reiseziel zu erreichen.
Möglicherweise ist der Rückgang am Freitag nicht nur ein Phänomen in Limburg, sondern tritt auch an anderen Bahnhöfen und Verbindungen auf. Weniger Fahrgäste am Freitag, so die Vermutung eines Sprechers der Deutschen Bahn auf Anfrage der Stadt, könnte das Ergebnis von vielen Heimarbeitstagen (home office) sein, die von Unternehmen und Behörden immer häufiger angeboten würden, um Arbeitszeiten familienfreundlicher zu gestalten. Bevorzugter Heimarbeitstag sei der Freitag.

Im Durchschnitt haben in der Woche vom 16. bis 20 April 2485 Fahrgäste pro Tag die ICE-Verbindungen von Limburg-Süd aus genutzt. Von Montag bis Mittwoch gab es leicht steigende Zahlen gegenüber dem Vorjahr, am Donnerstag einen Fahrgast weniger und am Freitag ein deutliches Minus. Im Ergebnis gab es in der Woche rund 2,6 Prozent Ein- und Aussteiger weniger als im vergangenen Jahr. Im Durchschnitt wurden im Jahr 2017 2550 Fahrgäste pro Tag gezählt. Seit dem Jahr 2011 zählt die Stadtlinie jeweils in einer Woche im April die Fahrgäste. Das bisher beste Fahrgastergebnis gab es im April 2013 mit 2737 Ein- und Aussteigern.

 

Mittwoch stärkster Tag

Der Tag mit den meisten Fahrgästen bei der jüngsten Zählung war der Mittwoch mit 2576 Ein- und Aussteigern. Die meisten Fahrgäste fahren in Richtung Frankfurt. An den Tagen Montag bis Donnerstag nutzten stets über 900 Fahrgäste die Verbindungen nach Frankfurt, am Freitag waren es lediglich 734. Die Verbindungen in Richtung Köln nutzten von Limburg-Süd aus an allen Tagen zwischen 299 und 348 Kunden der Deutschen Bahn. Die Verbindungen in Richtung Wiesbaden wurden in der 17. Kalenderwoche sehr unterschiedlich stark in Anspruch genommen, die meisten Fahrgäste in diese Richtung gab es am Mittwoch mit 107 Fahrgästen, die wenigsten am Montag mit 43.

Die Verbindung, die am stärksten genutzt wird, ist der ICE, der Limburg-Süd morgens um 7:05 Uhr in Richtung Frankfurt verlässt. Bis auf Freitag stiegen im Bahnhof jeweils über 200 Fahrgäste ein. Während der Woche, in der gezählt wurde, sind alle Verbindungen, die Limburg als Halt anbieten, auch genutzt worden. In den Randzeiten gab es teilweise in den sehr frühen Verbindungen keine aussteigenden Fahrgäste in Limburg oder in den sehr späten Stunden keine einsteigenden Fahrgäste.

weitere Informationen