Sprungziele
Inhalt

Drittes Limburger Straßenmusikfestival

An neun Spielorten in der Innen- und Altstadt treten insgesamt 15 Musiker und Musikerinnen mit verschiedenen Stilrichtungen auf. Im dritten Jahr des "StraMu" musizieren die Künstler hitzebedingt bereits im Mai, statt wie bisher im Juni. Der Eintritt ist kostenlos, die Musikerinnen und Musiker spielen auf Hutbasis. Das heißt, wer möchte darf gerne eine kleine Spende in den "Hut" des Acts abgeben.

Beginn:

Datum: 17.05.2024Uhrzeit: 16:00 Uhr

Ende:

Datum: 19.05.2024Uhrzeit: 20:00 Uhr

Preis:

Die Veranstaltung ist kostenfrei

Termin exportieren

Drittes Limburger Straßenmusikfestival

Eine nachhaltige Musikveranstaltung konzipieren und umsetzen – so lautete der politische Auftrag an das Stadtmarketing Limburg aus dem Jahr 2021. Mit dem ersten Straßenmusikfestival in den vergangen beiden Jahren hat die Stadt den Startschuss für diesen Auftrag gelegt und Musik aus allen Genres durch die Limburger Fußgängerzone und Altstadt erklingen lassen. Auch in diesem Jahr findet das "StraMu" wieder statt. Vom 17. bis 19. Mai musizieren Künstler aus vielen verschiedenen Stilrichtungen an wechselnden Spielorten in der Innenstadt und Altstadt.


An neun Spielorten in der Innen- und Altstadt treten insgesamt 15 Musiker und Musikerinnen und ein Seifenblasen-Künstler auf.

Die Spielorte sind: Werner-Senger-Straße neben der Volksbank, WERKStadt, Bahnhofstraße 4, Neumarkt, Kornmarkt, Plötze, Bischofsplatz, Fischmarkt, Dr. Schirmacher-Platz (Die Tanzenden) und auf der Plötze (für Lageplan bitte anklicken)

Die Musikerinnen und Musiker 2024 stehen noch nicht fest (Stand 09.02.2024).

Im vergangenen Jahr musizierten folgende Acts:

Penny Jo - Soul
Michi Zabel - Pop/Rock
Pat - Singer/Songwriter
Tollin - Akustik/Pop/Rock
Pils & Kippe - Zuhörmusik
Brunettis - Country
Rüdiger Lehna - Mundharmonika
Julie Wonder - Pop/Singer/Songwriter
WegottaName - Folk, Oldies & Blues
Mojo Bluesternasen - Bluesrock/Singer/Songwriter
Magic Four - Singer/Songwriter
Kreismusikschule - Klassik
Larry - Singer/Songwriter
Wild im Wald - Singer/Songwriter
Etoiledeneige - Akkordeon


Das Festival findet am Freitag von 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Samstag von 14:30 Uhr bis 22:00 Uhr und Sonntag von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt.


Detailinfos zu den Künstlerinnen und Künstlern vom letzten Jahr:

Penni Jo

Penni Jo stammt aus einer Künstlerfamilie und wuchs in Wisconsin/USA auf. Sie ist ausgebildete Theaterschauspielerin und Soul-Sängerin, hat aber auch Ambitionen zur Oper und Gospel. Sie wurde mit zahlreichen Awards ausgezeichnet, zuletzt war sie Finalistin in den USA für den Award "Female Album of the Year" im Jahr 2023. Der ein oder andere kennt sie durch zahlreiche TV-Auftritte im deutschen Fernsehen, bei denen sie ihre brilliante Stimme unter Beweis stellte. Beim zweiten Straßenmusikfestival lässt sie nun die Limburger an ihrer Liebe zur Musik teilhaben.




Michael Zabel

Michael Zabel ist ein musikalischer Tausendsassa. Man kennt ihn unter anderem als Frontsänger und Gitarrist der Cover-Rockband „NOISIC“, aber auch als Darsteller des Theaterensembles „Pinocchio ’90“, wo er schon zahlreiche Hauptrollen, zuletzt den Esel in „SHREK – Das Musical“, gespielt hat. Dabei ist „Michi“, wie man ihn in der Regel ruft, eine absolute Rampensau und steckt andere Menschen mit seiner Energie und guten Laune an. Er ist immer für eine Überraschung gut und man darf gespannt sein, was er diesmal aus dem Hut zieht…




Pat

Inspiriert von der Musik der Beatles treffen wir Pat - Gitarrist und Songwriter der Folk-Band Hanne Kah - auf dem zweiten Straßenmusikfestival. Die Musik der 60er Jahre prägte Pat bereits seit seinen musikalischen Anfängen. Er zeigt, dass er neben Folk noch einiges mehr zu bieten hat und das mit Ohrwurmgarantie.




Tollin

Tollin spielt Musik, die ihn selbst berührt. Bekannte Lieder aus Pop, Rock und Folk individuell interpretiert mit Akustikgitarre und Gesang. Eigene Kompositionen, mit dem Aspekt der Sanftheit, ruhig und tief. Eingängige Melodien, die leicht verständlich sind und die berührenden Elemente der Musik hervorbringen. Seine Musik öffnet Türen zum Innehalten, Eintauchen und Loslassen. Tollin kreiert mit seiner Musik einen musikalischen Ruhepol in der Schnelllebigkeit unserer Zeit und nimmt die Zuhörenden mit auf eine Reise zur eigenen Berührbarkeit. Die vielseitige, mehr als 25-jährige musikalische Reise führte Tollin zum Folk-Rock und Irish Folk, zum Melodic Metal und zum Singer-Songwriter. Nun ist Tollin als Solist unterwegs, sein langersehnter Wunsch.



Pils und Kippe

Pils,

Substantiv, Neutrum [das]
helles, stark schäumendes und leicht bitter schmeckendes Bier

Kippe,

Substantiv, feminin [die]
umgangssprachlich, Rest einer Zigarette

Mit Wort- und Klangakrobatik lädt das Liedermacher-Trio „Pils und Kippe“ zum Zuhören und Mitdenken, insbesondere aber zum Genießen ein. Ehrlich, humorvoll und geradlinig bearbeiten sie ihre Themen mit Scharfsinn und Ironie und nehmen Gesellschaft, Politik oder die eigene Nase dabei stets nur so ernst, wie es ihnen passt.  So tendiert der mitunter moralische Zeigefinger auch mal latent zur Mitte. Das ergibt „kantige, rotzige, manchmal auch besinnliche Songs“, ist Zuhörmusik mit Tanzpartikeln, die unter die Haut geht… zum Genießen halt.

Pils und Kippe sind: Marco Holtmann (Gitarre, Gesang) // Achim Schröder (Cajon, Percussions), Stefan Schulz-Lauterbach (Bass)



Brunettis

Der Schwerpunkt liegt bei Countrymusik und anspruchsvollen Rock Oldies im Brunetti-Sound. Eigene Songs ergänzen unser Programm. Bei den Coversongs spielen sie von Alabama bis George Strait, von Willy Nelson bis  Johnny Cash und von ZZ-Top bis Eric Clapton auf ihre Art und Weise.


Rüdiger Lehna

Zu selbst komponierter Begleitmusik vom Laptop spiele ich verschiedene Mouth-Harps in Moll. Die Musikrichtungen reichen von Salsa, Tango, Blues, Reggae, bis hin zum Soul uvm. In Limburg konnte man ihn u. a. schon im Kalkwerk hören.





Julie Wonder

Seit sechs Jahren spielt Julie Gitarre und begann erstmals 2020 im Lockdown, ihren Gesang zu begleiten. Um sich ihre Traumgitarre selbstständig zu verdienen, fing sie erstmals in Limburg an, Straßenmusik zu machen. Schnell konnte sie feststellen, dass sie mit ihrer Musik und ihrer authentischen Art viele Menschen erreicht und begeistert. Aus diesem Grund ist die Straßenmusik ein geliebtes Hobby für sie. Sie interpretiert alle Songs, die ihr Freude bereiten, weshalb sie ein umfassendes Repertoire mit dem ein oder anderen altbekannten Song aufweist. Außerdem spielt sie Bluesharp, Ukulele und ein wenig Banjo. Julie spiele bereits 2022 auf dem ersten Straßenmusikfestival.




WegottaName

WegottaName sind Thomas Hemp am Kontrabass, Peter Fein an der Gitarre und Armin Mehl-Dietrich an der Gitarre, Mandoline, Dobro und Banjo. Das Trio präsentiert sein Repertoire rein akustisch mit harmonischen Chorsätzen aller drei Mitglieder. Dem Zuhörer fällt beim Genießen der ideenreichen Darbietungen immer wieder die große Spielfreude der Jungs auf und zaubert ihnen ein Lächeln auf das Gesicht und lässt den Fuß lässig mitwippen. Die Formation interpretiert einen Querschnitt aus Folk, Oldies und Bluegrass Standarts (zB. Hollies, James Taylor, Mark Knopfler bis Old Crow Medicine Show) in immer neuen Arrangements.

WegottaName nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise in die Vergangenheit wunderbarer akustischer Titel der letzten 60 Jahre und begeistert immer wieder jung und alt im Publikum.



MoJo Bluesternasen

Die zwei Musikerfreunde Maurice und Jonathan bespielen seit ca. 2008 mit Band oder solo die Bühnen dieser Nation. Von eigenen Kompositionen bis hin zu Cover, die sie in ihrer Version widergeben. Der Spaß an der Musik steht beiden gestandenen Männern ins Gesicht geschrieben. Das Duo hat sich den vielversprechenden Namen MoJo "Bluesternasen" gegeben.



Magic Four

Magic Four sind ein Akustik-Quintett aus dem Sauerland. Sie begeistern mit mehrstimmigem Gesang, in tollem Akustiksound, Coversongs und Liedern aus eigener Feder ihr Publikum.



Kreismusikschule

Die Kreismusikschule Limburg e.V. ist seit ihrer Gründung 1974 eine kulturelle Einrichtung, die mit ihrem täglichen Tun eine öffentliche Aufgabe erfüllt: ein Instrument zu erlernen, sich mit Musik und ihren Zusammenhängen zu beschäftigen ist wesentlicher Teil der persönlich-kulturell-musischen Entwicklung eines jeden Menschen. So wie Musikalität in jedem Menschen angelegt ist, verfügt auch ein jeder Mensch über die Fähigkeit sich musikalisch zu betätigen - sei es in Gesang, sei es in Bewegung oder sei es im instrumentalen Musizieren.




Larry

Larry, ein gebürtiger Kalifornier, zog vor etwa 25 Jahren nach Deutschland, um seiner Leidenschaft für Schauspiel und Musik nachzugehen. In jüngerer Zeit konzentrierte er sich ausschließlich auf Musik; Er entwickelte seinen eigenen Gitarrenstil und erhielt eine professionelle Stimmausbildung. Sein Repertoire besteht ausschließlich aus akustischen Coverversionen von Blues-, Pop-, Jazz-, Rock-, Metal- und Country-Standards aus den 50er Jahren bis zur Gegenwart.




Etoiledeneige

Etoiledeneige-Schneestern kommt aus dem französischen St. Louis und spielt eine Mischung aus Chansons, Tango und Folk. Rüdiger Schiller möchte mit seinem Akkordeon und harmonischen, ruhigen Melodien seine Lebensfreude weitergeben. Er schreibt seine Lieder vorwiegend auf Französisch, manchmal auf Englisch und auch auf Deutsch.




Wild im Wald

Ob Folk, Pop oder Liedermacherei, die Liedersammlerin Nicky nimmt sich ganz ungeniert Lieder unterschiedlichster Genres aus den letzten 70 Jahren Musikgeschichte zur Hand und interpretiert sie in neuem, akustischem Gewand.

Begleitet von ihrer Akustikgitarre ist sie überwiegend im Bereich der Straßenmusik aktiv und gehörte zum Line-Up diverser (inter-)nationaler Straßenmusikfestivals, wie bspw. in Südkorea oder Italien.“



Lageplan der Spielorte:


Die letzten beiden StraMu in Limburg:

Partner