Sprungziele
Inhalt

Limburger Lesedom

Literatur live an drei Tagen bei freiem Eintritt

Beginn:

Datum: 21.10.2021

Ende:

Datum: 23.10.2021

Ort:

Kolpinghaus Limburg (Kolpingstraße 9, 65549 Limburg a. d. Lahn)

Termin exportieren

Um die aktuelle Welt der Bücher und deren Autorinnen und Autoren ins hessische Land zu tragen, wurde im Jahr 2003 das landesweite Literaturfestival Leseland Hessen vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ins Leben gerufen. Die Stadt Limburg begleitet dieses Literaturereignis gemeinsam mit der Dombibliothek - Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg seit der Grundsteinlegung und lädt jedes Jahr zum Limburger Lesedom ein.

Der "Limburger Lesedom 2021" findet vom 21. bis 23 Oktober im Kolpinghaus Limburg (Kolpingstraße 9, 65549 Limburg a. d. Lahn) statt. Außerdem liest die "Hans-im-Glück-Preisträgerin 2020", Lisa Krusche, an drei Limburger Schulen aus ihrem Roman "Das Universum ist verdammt groß und super mystisch".

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19.00 Uhr: Jaffa Road, Daniel Speck

Eine Villa am Meer unter Palmen: Die Berliner Archäologin Nina reist nach Palermo, um das Erbe ihres verschollenen Großvaters Moritz anzutreten. Dort begegnet sie ihrer jüdischen Tante Joëlle - und einem mysteriösen Mann, der behauptet, Moritz’ Sohn zu sein. Elias, ein Palästinenser aus Jaffa.
Haifa, 1948: Unter den Bäumen der Jaffa Road findet das jüdische Mädchen Joëlle ein neues Zuhause. Für das palästinensische Mädchen Amal werden die Orangenhaine ihres Vaters zur Erinnerung an eine verlorene Heimat. Beide ahnen noch nichts von dem Geheimnis, das sie verbindet, in einer außergewöhnlichen Lebensreise rund ums Mittelmeer.

Drei Familien, drei Generationen, drei Kulturen - und ein gemeinsames, bewegendes Schicksal: Mit dem Bestseller ›Piccola Sicilia‹ führt Daniel Speck uns auf eine Reise ins Herz des Mittelmeers. Dieses vielstimmige Panorama der Kulturen erweitert er in seinem neuen Familienroman ›Jaffa Road‹.

S. Fischer Verlag GmbH


Freitag, 22. Oktober 2021,19.30 Uhr: Unterm Schinder, Andreas Föhr

Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner hat sich etwas ganz Spezielles einfallen lassen, um eine äußerst attraktive neue Kollegin zu beeindrucken: einen nächtlichen Einbruch samt Schießerei, aus der Kreuthner die Neue heldenhaft retten wird.
Das Ganze soll natürlich fingiert sein. Doch der abgelegene Hof, den er sich für seine Show ausgesucht hat, ist just in derselben Nacht Tatort eines wirklichen Verbrechens. Statt Platzpatronen fliegen dem Polizeiobermeister plötzlich echte Kugeln um die Ohren. Und dann gibt es auch noch eine Leiche in der Kühltruhe.
Die Tote, Carmen Skriba, ist derweil keine Unbekannte für Kommissar Clemens Wallner: Vor zwei Jahren war sie Zeugin im Mordfall ihres Mannes. Wallner hatte damals schon das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Kann es wirklich Zufall sein, dass nun auch die Witwe ermordet wurde? Und was hat Kreuthners leiblicher Vater mit den Skribas zu schaffen?

Droemer Knauer GmbH & Co. KG

Podcast zum Krimi-Abend

In Rechtsmedizin - Dichtung und Wahrheit klären Prof. Marcel A. Verhoff, Direktor des Instituts für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums in Frankfurt am Main, und Vanessa Nischik zum einen die Klischees auf, die der Rechtsmedizin als solche und dem Beruf des Rechtsmediziners anhaften, und geben zum anderen einen realen Einblick in den Alltag eines solchen. Es geht um rechtsmedizinische Themen, Erfahrungen, Emotionen, Gerichtsprozesse und natürlich über wahre Fälle. Regelmäßig sind auch spannende Gäste mit dabei, wie zum Beispiel der Kriminalbiologe Mark Benecke, der Tatort-Rechtsmediziner Joe Bausch und der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Charité und Autor, Prof. Michael Tsokos.

Samstag, 23. Oktober 2021


11.00 Uhr: Glücksorte im Westerwald, Andreas Stahl

Der Westerwald – das sind atemberaubende Landschaften, herzliche Menschen und faszinierend-romantische Überraschungen hinter jeder Wegbiegung: vom Beatles-Museum über die Fuchskaute bis zum Schienenbus aus den Fünfzigerjahren. 80 unvergessliche Erlebnisse bringen das Herz zum Jauchzen. Ob ein Bummel über den Töpfermarkt, eine Einkehr in die Brombeerschenke oder eine Auszeit im Heilstollen – im Westerwald lässt sich das Leben herrlich leicht genießen.

Droste Verlag

17.30 Uhr: Die Weisheit alter Hunde, Elli Radinger

Hunde sind großartig – egal in welchem Alter! Das Leben mit einem alten Hund und die Begleitung in seinen letzten Jahren öffnen unsere Augen und unser Herz. Alte Hunde können uns viel beibringen: Nimm jeden Tag als Geschenk; bereue nichts; kümmere dich um dein Rudel; erkenne, was wirklich zählt; nimm hin, was nicht zu ändern ist; vergib, solange du lebst; du bist nie zu alt für neue Tricks; das Alter ist eine Frage der Einstellung – und vieles mehr. Elli H. Radinger, Wolfs- und Hundeexpertin, erzählt spannende Geschichten, die exemplarisch stehen für Vertrauen, Geduld, Achtsamkeit, Dankbarkeit, Intuition, Liebe, Vergebung und Witz, aber auch für den Umgang mit Trauer und Verlust. Ein warmherziges und verblüffendes Kompliment an den besten Freund des Menschen.

Heyne Verlag (Penguin Random House Verlagsgruppen GmbH)

19.30 Uhr: Der Traumpalast, Peter Prange

Großes Kino – Die Roaring Twenties im Spiegel der Ufa-Traumfabrik: der große Zeitgeschichte-Roman nach dem Erfolg von »Eine Familie in Deutschland« von Bestsellerautor Peter Prange.
Berlin, Anfang der zwanziger Jahre: Ein neues Lebensgefühl bricht sich Bahn - Freiheit! Es ist die Vision von glanzvollen Stars, spektakulären Großfilmen und glitzernden Kinopalästen, die Tino, Bankier und Lebemann, an der gerade gegründeten Ufa begeistert. Er riskiert alles, um mit der deutschen Traumfabrik Hollywood Paroli zu bieten. Rahel will als Journalistin Wege gehen, die Frauen bisher verschlossen waren. Als die zwei einander begegnen, ahnen sie nicht, welche Wende ihr Leben dadurch nimmt. Denn bald stellt sich ihnen die alles entscheidende Frage: Wie weit darf Freiheit gehen? In der Politik, in der Kunst – und in der Liebe.
Bestsellerautor Peter Prange ist der große Erzähler der deutschen Geschichte. Mit seinem Roman über die Ufa-Traumfabrik lässt er das Berlin der zwanziger Jahre in faszinierenden Bildern wieder auferstehen.

S. Fischer Verlag GmbH

Bitte beachten Sie folgendes

  • Der Eintritt zu den Lesungen ist kostenfrei.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld ist notwendig: Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefon: 06431 203-912, E-Mail: tanja.schnatz@stadt.limburg.de. Folgende Daten benötigen wir von Ihnen: Name, Adresse, Telefonnummer sowie E-Mailadresse.
  • Die Lesungen finden im Kolpinghaus in Limburg statt. Das Haus ist nicht barrierefrei und 45 Minuten vor dem Start der jeweiligen Lesung geöffnet.
  • Die am Tag der Veranstaltung gültigen Vorgaben zur Bekämpfung des Corona-Virus sind einzuhalten.
  • Bitte folgen Sie den Weisungen des Veranstalters und beachten Sie das Hygienekonzept.

Lisa Krusche liest aus „Das Universum ist verdammt groß und super mystisch“ in der Marienschule, Theodor-Heuss-Schule und Tilemannschule.

Gustav spricht nicht mehr. So lange, bis seine Mutter "den Mann" aufgibt, der eh bald wieder weg sein wird. Charles kratzt Gustavs Stummheit nicht, sie will mit ihm losziehen, um seinen Vater zu finden. Und Gustavs Opa kommt mit auf die Reise, die sie quer durch Europa führt, von Berlin bis nach Istanbul. Und während Gustav immer wieder zweifelt, ist Charles überzeugt von der supermystischen Kraft des Universums und dass am Ende alles gut werden kann.

Der Limburger Lesedom ist eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals Leseland Hessen. Mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie hr2-kultur.

Wir danken unseren Partnern

EVL - Energieversorgung Limburg GmbH
Kreissparkasse Limburg
Sparda-Bank Hessen eG, Limburg an der Lahn
Dom Hotel Limburg

Örtlicher Veranstalter

Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt
Dombibliothek – Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg

Wichtiger Hinweis

Die Kreisstadt Limburg a. d. Lahn dokumentiert die Veranstaltungen des „Limburger Lesedoms“ mit Fotografien. Diese werden möglicherweise in den Printmedien, den sozialen Netzwerken und im Internet veröffentlicht. Mit Ihrem Besuch der Veranstaltung(en) erklären Sie sich einverstanden, dass Sie Fotoaufnahmen – sowohl einzeln als auch in der Gruppe – sowie einer späteren Darstellung in den Printmedien, den sozialen Netzwerken und im Internet zustimmen.
Die filmische Aufzeichnung einzelner Lesungen erfolgt durch KRANKENHAUSFUNK RADIO St. Vincenz e. V. KANAL 1. Die Aufzeichnung wird im Anschluss im Kanal 1 Vincenz TV ausgestrahlt. Mit Ihrem Besuch der Veranstaltung(en)  erklären Sie sich mit einer möglichen filmischen Aufzeichnung sowie einer späteren Ausstrahlung im KANAL 1 Vincenz TV einverstanden.

Fragen? Jederzeit gerne!

Tanja Schnatz

Fischmarkt 21
65549 Limburg a. d. Lahn

Partner