Inhalt

Ausstellung "Der genehmigte Witz - Cartoons der Rheinischen Humorverwaltung"

18 Künstler sind in der Ausstellung vertreten und laden zum Schmunzeln und Lachen ein.

Beginn:

Datum: 12.09.2020

Ende:

Datum: 08.11.2020

Ort:

Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn)

Termin exportieren

Je genauer ein Witz erklärt werden muss, umso unlustiger wird er. Die wirklich guten Witze leben von der Andeutung, von der Mehrdeutigkeit, vom Weglassen.

Die Rheinische Humorverwaltung ist eine Gruppe von Karikaturisten und Cartoon-Zeichnern, die im Rhein-Ruhr-Gebiet wohnen oder dort lange gelebt haben und sich freundschaftlich verbunden fühlen. Der Sinn der Rheinischen Humorverwaltung besteht darin, sich auszutauschen über die Wunder des kreativen Zeichnens, über die Widrigkeiten des Humormarktes und über die Erfahrungen bei deren Überwindung. Vom 12. September bis einschließlich 8. November 2020 präsentieren 18 Künstlerinnen und Künstler in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg ihr Können und laden zum Lachen und Schmunzeln ein.

Gegründet wurde die Rheinische Humorverwaltung im November 1988 nach einer Ausstellung in einer Galerie in Düsseldorf-Kaiserswerth. Seitdem treffen sich ihre Mitglieder regelmäßig in der Düsseldorfer Altstadt und in Köln.

1995 hat die Gruppe zum ersten Mal gemeinsam m Stadtmuseum Düsseldorf ausgestellt. Bis 2010 folgten insgesamt 18 weitere Ausstellungen, die meisten in Düsseldorf, aber auch in Monschau, Leverkusen, Gelsenkirchen, Prag, Köln und weiteren Orten.

Der genehmigte Witz zeigt die große Bandbreite der Rheinischen Humorverwaltung und die ganz unterschiedlichen Facetten des Witzes.

Jedem ist es überlassen, über das eine mehr und das andere weniger zu lachen. Was bleibt, ist das Angebot, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Folgende Künstler sind mit Werken in der Ausstellung vertreten: Dirk Meissner, Uli Döring, Michael Hüter, Rheinhard Alff, Mele Brink, Peter Gaymann, Heiko Sakurai, Ruth Hebler, Jan Tomaschoff, Peter Zimmer, Marcus Gottfried, Karin Mihm, Jan Michaelis, Utz Peter Greis, Wilfried Küfen, BURKH, Bettina Schipping, Birte Strohmayer.

Veranstaltungstipps

Am Sonntag, 11. Oktober 2020, 14.30 Uhr, findet eine Führung mit Dirk Meissner und am Mittwoch, 04. November 2020, 12.30 Uhr, eine Führung mit Anna Vössing statt. Bei den 30-minütigen Treffen haben die Gäste der Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn) die Möglichkeit, mehr über die Ausstellung und die Künstler zu erfahren.

Die Führungen sind kostenfrei und starten in der Eingangshalle der Kunstsammlungen der Stadt Limburg.

Buchungen unter: tanja.schnatz@stadt.limburg.de / Telefon: 06431 203-912.
Bitte beachten Sie in diesem Kontext: Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem neuartigen Covid-19-Virus („Corona“) sind wir verpflichtet, Ihre Anwesenheit in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg am Tag der Führung zu erfassen. Hierfür benötigen wir folgende Angaben: Vorname, Nachname / Straße und Hausnummer / PLZ und Ort / Telefon- oder Mobilnummer. Bitte vergessen Sie diese Angaben bei einer Anmeldung per E-Mail nicht. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Hinweis

  • Maximal 10 Personen können an der Führung teilnehmen,
  • eine Händedesinfektion vor dem Betreten des Hauses ist wünschenswert,
  • beim Besuch des Museums ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen,
  • es gilt eine Abstandsregelung von mindestens 1,5 m.

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten
Dienstag und Mittwoch: 8.30 bis 14.00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag: 11.00 bis 17.00 Uhr

Das Museum ist nicht barrierefrei

Parken
Altstadtparkhaus (Fußweg 2 Minuten)

Das Ausstellungsprogramm wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Veranstalter
Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn & Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V.

Fragen? Jederzeit gerne!

Tanja Schnatz

Fischmarkt 21
65549 Limburg a. d. Lahn