Sprungziele
Inhalt

Kunstpreis der Stadt Limburg: Makellos?

Jürgen Noltensmeier ist der diesjährige Träger des Kunstpreises der Stadt Limburg. Der in Leipzig lebende Künstler setzte sich mit seinem Wettbewerbsbeitrag gegen 78 Mitbewerberinnen und Mitbewerber durch und zeigt ab dem 18. September 2021 seine Gemälde zum Thema »Makellos?« in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn).

Beginn:

Datum: 18.09.2021

Ende:

Datum: 21.11.2021

Ort:

Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn)

Termin exportieren


Noltensmeiers bevorzugte Motive sind Einfamilienhäuser der 1960er und 1970 Jahre. Seine Gemälde sind Architekturporträts, die Ausschnitte des Alltäglichen wiedergeben. Dabei wählt er nicht das Neue, Unerwartete, Aufrüttelnde, sondern entzieht sich diesem Trend, indem er einfache Perspektiven wählt. Die im ersten Moment simpel anmutenden Motive offenbaren bei näherer Betrachtung ihren Detailreichtum. Die Objekte vermitteln den Eindruck der Zeitlosigkeit – in beinahe jeder deutschen Stadt könnte man entsprechende Gebäude in Siedlungen wiederfinden. Zwar kann man anhand der Werktitel Regionen oder Städte identifizieren, aber die Fassaden wirken so uniform, als könnten sie an jeder Straßenecke stehen.

Die Jury formuliert in ihrer Begründung: „Noltensmeier beobachtet genau und referiert mit einer gewissen anteilnehmenden Prägnanz. Sowohl seine Bilder von kompletten Ansichten als auch seine Nahsichten, z.B. von Fenstern oder Balkongeländern, sind geprägt von Distanz und Nähe. Distanz wird erzeugt durch das hermetisch Abgeschlossene der Darstellung - von Flächen, Vertikalen und Horizontalen der Norm–Architektur, die kein weiteres Eindringen in die Raumtiefe und das Dahinter nahelegt. Die Nähe erzeugt Jürgen Noltensmeier durch seine Maltechnik. In zügigem Duktus setzt er großzügige, lasierende Farbbahnen in die sorgfältig angelegte Komposition. Diese ergeben Flächen, die wir Wand, Balkon oder Fenster nennen.“

Führung durch die Ausstellung mit Anna Vössing, Leitung Kulturamt:

Sonntag, 21. November 2021, 11.30 Uhr

Bitte beachten Sie folgendes:

  • Der Eintritt in die Ausstellung und die Führung sind kostenfrei.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld ist notwendig: Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt, Fischmarkt 21, 65549 Limburg a. d. Lahn, Telefon: 06431 203-912, E-Mail: tanja.schnatz@stadt.limburg.de. Folgende Daten benötigen wir von Ihnen: Name, Adresse, Telefonnummer sowie E-Mailadresse.
  • Treffpunkt der Führung ist die Eingangshalle der Kunstsammlungen der Stadt Limburg.
  • Die am Tag der Veranstaltung gültigen Vorgaben zur Bekämpfung des Corona-Virus sind einzuhalten.


Der Kunstpreis der Stadt Limburg wird seit dem Jahr 1996 jährlich bundesweit mit wechselnder Themenstellung ausgeschrieben. Er ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert und mit einer Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg verbunden. Alle Techniken sind zugelassen. Eine Altersbegrenzung besteht nicht. Ziel des Preises ist es, durch die Prämie und die Ausstellung Künstlern die Möglichkeit zu geben, eigene, bereits vorhandene oder neue Vorstellungen und Werke mit einer gestellten Thematik zu verbinden, daraus ein individuelles Ausstellungskonzept zu entwickeln und an die Öffentlichkeit zu treten.

Mitglieder der Jury

Anna Vössing – Leiterin des Kulturamtes
Prof. Eckhard Kremers – Künstler
Dr. Gabriel Hefele – Kunsthistoriker
André Kramm – Vorsitzender Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V.
Johannes Bröckers – Journalist

Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag und Mittwoch: 8.30 bis 14.00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag: 11.00 bis 17.00 Uhr
Karfreitag, Ostermontag, Pfingstmontag und Fronleichnam: geschlossen

Das Museum ist nicht barrierefrei.

Parken
Altstadtparkhaus (Fußweg 2 Minuten)

Das Ausstellungsprogramm wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Veranstalter
Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn und Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V.
mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Limburg

Fragen? Jederzeit gerne!

Tanja Schnatz

Fischmarkt 21
65549 Limburg a. d. Lahn

Partner