Inhalt

Limburger Lesedom

Um die aktuelle Welt der Bücher und deren Autorinnen und Autoren ins hessische Land zu tragen, wurde im Jahr 2003 das landesweite Literaturfestival Leseland Hessen vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ins Leben gerufen. Die Stadt Limburg begleitet dieses Literaturereignis gemeinsam mit der Dombibliothek - Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg seit der Grundsteinlegung und lädt jedes Jahr zum Limburger Lesedom ein.

Einen Garten voller Literaturträume verspricht der 18. Limburger Lesedom vom 22. bis 24. Oktober 2020. Die Besucher dürfen sich auf tiefgründige, traurige, spannende, gruselige und zum Brüllen komischen Lesungen bei freiem Eintritt freuen.

 

Das war der 17. Limburger Lesedom

  • Tobias Elsäßer, Eden Park - der neunte Würfel

    Tobias Elsäßer las am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 9.30 Uhr aus "Eden Park - der neunte Würfel" beim 17. Limburger Lesedom. (ab 10 Jahren)

  • Tobias Elsäßer, Für niemand

    Tobias Elsäßer las am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 11.30 Uhr aus "Für niemand" beim 17. Limburger Lesedom. (ab 14 Jahren)

  • Joachim Gauck, Toleranz: einfach schwer

    Joachim Gauck las am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 19.00 Uhr aus "Toleranz: einfach schwer" beim 17. Limburger Lesedom.

  • Britta Vorbach, Das Okodil und der wunderbare Buchstaben-Basar

    Britta Vorbach las am Freitag, 25. Oktober 2019 um 10.00 Uhr aus "Das Okodil und der wunderbare Buchstaben-Basar" beim 17. Limburger Lesedom. (ab 6 Jahren)

  • Dr. Christoph Waldecker, Auf ein frohes Wiedersehen im Himmel

    Dr. Christoph Waldecker, Stadtarchivar Limbrg, las am Freitag, 25. Oktober 2019 um 11.30 Uhr aus "Auf ein frohes Wiedersehen im Himmel - Die Feldpostbriefe und Krten des Limburgers Johann Rieht aus dem Ersten Weltkrieg, transkribiert von Christa Elisabeth Rieth, Enkelin" beim 17. Limburger Lesedom. (ab der 10. Jahrgangsstufe)

  • Hans Rath & Edgar Rai, Bullenbrüder: Tote haben keine Ferien

    Hans Rath & Edgar Rai lasen am Freitag, 25. Oktober 2019 um 19.00 Uhr aus "Bullenbrüder: Tote haben keine Ferien" beim 17. Limburger Lesedom.

  • Horst Christian Bracht, Die Schandrose

    Horst Christian Bracht las am Samstag, 26 Oktober 2019 um 11.00 Uhr aus "Die Schandrose" beim 17. Limburger Lesedom.

  • Dieter Bednarz, Zu jung für alt: Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben

    Dieter Bednarz las am Samstag, 26 Oktober 2019 um 17.30 Uhr aus "Zu jung für alt: Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben" beim 17. Limburger Lesedom.



Wir danken unseren Partnern

  • Energieversorgung Limburg GmbH (EVL),
  • Rudolf Schuy GmbH & Co KG,
  • Kreissparkasse Limburg,
  • Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg e. V.,
  • Sparda-Bank Hessen eG – Zweigstelle Limburg,
  • Kulturvereinigung Limburg e. V.,
  • Schaefer Bücher,
  • Thalia Universitätsbuchhandlung GmbH,
  • Dom Hotel Limburg,
  • BlumenWerk Limburg,
  • Gartenbaumschule Schumann
  • und dem Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst
  • mit seinen Partnern hr 2 kultur und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Der “Limburger Lesedom” ist eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfestivals “Leseland Hessen“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. 

 

Örtlicher Veranstalter

Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Kulturamt
Dombibliothek – Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg

Fragen? Jederzeit gerne!

Tanja Schnatz

Fischmarkt 21
65549 Limburg a. d. Lahn