Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
09.07.2019

Limburger Sommerfeste starten mit brasilianischen Rhythmen

Sommerzeit ist Open-Air-Zeit. An vier Samstagen verwandelt sich daher der Serenadenhof bei der St.-Anna-Kirche in der Limburger Innenstadt zum Konzertsaal. Eröffnet wird die Reihe am Samstag, 13. Juli, von der brasilianisch-deutschen Band "Batida Diferente". Groove und Emotionen pur stehen dabei ab 20 Uhr im Fokus. Der Eintritt ist frei.

Zum Auftakt der Sommerfeste gibt es brasilianische Grooves mit der Band »Batida Diferente«
© Peter Tümmers

Die Sommerfeste zeichnen sich durch ihre lockere und entspannte Stimmung und das einmalige Ambiente im Serenadenhof aus. Die Konzerte finden bei jedem Wetter statt – ob am lauen Sommerabend oder bei Regen. Kreativität ist dann gefragt und der Regenschutz wird individuell gestaltet. Dafür gibt es aus den vergangenen Jahren ausreichend Beispiele.

"Batida Diferente" präsentiert seit knapp 20 Jahren um die Sängerin Patricia Cruz aus Rio de Janeiro mit leidenschaftlicher Hingabe brasilianische Popmusik, sogenannte Musica Popular Brasileira, kurz MPB. Dies ist der Oberbegriff für die Popmusik Brasiliens seit den 1970er Jahren. Sie verbindet brasilianische Rhythmen wie Samba, Bossa Nova, Baiao und Afoxès mit Elementen aus Pop, Funk, Jazz und Folk. Dabei entsteht eine einzigartige Mischung aus Poetik, Gefühl und packenden Rhythmen, aus modernen und traditionellen Klängen. Eine aufregende mitreißende Musik, die man buchstäblich fühlen kann, die Beine und Herz gleichermaßen bewegt; gekrönt von einer der musikalischsten Sprachen der Welt: Portugiesisch.

Da gibt es verzaubernd Romantisches, tief melancholische Klänge und feurige Leidenschaften - die Band bewegt sich in verschiedensten Stimmungen mit Klassikern von berühmten Musikern/Komponisten der MPB wie Djavan, Ivan Lins, Gilberto Gil und eigenen Kompositionen. Der Name "Batida Diferente" bedeutet "Anderer/Besonderer Rhythmus/Schlag".

Musiker kommen aus Brasilien oder haben jahrelang dort gelebt

Da gibt es verzaubernd Romantisches, tief melancholische Klänge und feurige Leidenschaften - die Band bewegt sich in verschiedensten Stimmungen mit Klassikern von berühmten Musikern/Komponisten der MPB wie Djavan, Ivan Lins, Gilberto Gil und eigenen Kompositionen. Der Name "Batida Diferente" bedeutet "Anderer/Besonderer Rhythmus/Schlag".

Besonders ist auch die Stimme der Sängerin Patricia Cruz, die sowohl ergreifende Balladen als auch kraftvollen Samba in packender Weise präsentieren kann. Daneben bleibt viel Raum für virtuose Ausflüge und Akzente der anderen hochkarätigen Musiker Thomas Lensing (Percussion, Gesang), Stefan Kaspring (Piano, Akkordeon), Ziggy Horn (Gitarre), Andrè de Cayres (Bass) und Cid de Freitas (Schlagzeug, Percussion), die ebenfalls aus Brasilien kommen oder jahrelang in Brasilien gelebt und als Musiker gearbeitet haben.

Die eingängigen Arrangements und das hohe musikalische Niveau machen „Batida Diferente“ zu einem Genuss und Erlebnis für Laien und Kenner brasilianischer Musik gleichermaßen.

Ideale Voraussetzungen also für ein Open-Air Konzerterlebnis der besonderen Art an einem schönen Sommertag.

Weitere Termine:

Weiter geht es mit den Sommerfesten am Samstag, 27. Juli, wenn die Band „Manny Modern Troubadours“ auf der Bühne steht und Pop-Folk-Rock-Musik und Chansons darbietet. Deutsche AC/DC-Covers sind mit der Band „Edelweiss“ am Samstag, 3. August, angesagt und am Samstag, 17. August, stehen Reggea, Rock und Pop von der Band „Dicke Fische“ im Fokus. Beginn ist jeweils im 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

weitere Informationen