Inhalt
Datum: 23.06.2020

Jobticket für alle Mitarbeiter

Mit Bus und Bahn zur Arbeit – das ist ab Juli für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Limburg kostenlos möglich. Die Verwaltung stellt jedem Mitarbeiter ein sogenanntes Jobticket zur Verfügung und trägt die Kosten in Höhe von rund 46.000 Euro im Jahr. „Das ist ein wichtiger Baustein in unserem Bestreben für den Klimaschutz und für eine bessere Luft in Limburg“, sagt Bürgermeister Dr. Marius Hahn.

Auch im Bezug auf den bevorstehenden Gerichtstermin wegen eines Dieselfahrverbots sei das Jobticket wichtiger Schritt. Vor Gericht wird über eine Klage der Deutschen Umwelthilfe, die ein Dieselfahrverbot für Limburg zum Ziel hat, entschieden. Beklagt wird das Land Hessen.

Genutzt wird das Jobticket in der Stadtverwaltung Limburg bereits seit Oktober 2017. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zahlten dafür einen bestimmten Betrag und konnten von ihrem Wohnort zur Arbeit nach Limburg fahren. Im Jahr 2019 wurde das Jobticket erweitert, sodass Fahrten im kompletten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) möglich sind und abends und am Wochenende eine weitere Person mitgenommen werden kann.

Fachkräftegewinnung

Auch in Bereich der Fachkräftegewinnung spielt das Jobticket eine wichtige Rolle. Gerade von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die aus dem Rhein-Main-Gebiet kommen, wird es positiv aufgenommen und auch bei Vorstellungsgesprächen immer als Anreiz kommuniziert.

Weitere Vorteile ergeben sich mit dem Jobticket: Dienstreisen innerhalb des gesamten Gebiets des Rhein-Main-Verkehrsverbundes können mit dem Ticket erledigt werden.

Auch für Fahrten innerhalb Limburgs kann das Ticket genutzt werden. Durch die unterschiedlichen Standorte der Stadtverwaltung und dem Umzug von Teilen der Verwaltung zur Dietkircher Höhe sind Fahrten für Besprechungen und Sitzungen nötig. Bereits im Februar wurde die neue Stadtbuslinie LM-6 geschaffen, um Innenstadt und Dietkircher Höhe besser zu verbinden. 

Mit der Einführung des kostenlosen Jobtickets für alle Mitarbeiter will die Stadt Limburg auch Vorbild für andere Kommunen und Firmen sein. Es ist ein Baustein im betrieblichen Mobilitätsmanagement.