Inhalt

Sicherheitsinitiative KOMPASS

Die Hessische Landesregierung hat bezüglich der Themen "Sicherheit" und "Prävention" eine flächendeckende Initiative ins Leben gerufen: KOMPASS (steht für: KOMmunalProgrAmmSicherheitsSiegel). Der Leitfaden dieses Programms ist als Link beigefügt. 

Die Struktur von KOMPASS, wie sie vom Innenministerium empfohlen wird, ist im Schaubild (Bild unten) dargestellt. 

KOMPASS zielt auf eine nachhaltig ausgerichtete Verzahnung und noch engere Zusammenarbeit zwischen Bürger, Polizei und Kommune ab. 

In einem ersten Eröffnungsgespräch mit dem Präsidenten des Polizeipräsidiums Westhessen, dem Bürgermeister, dem Ordnungsdezernenten, dem Leiter der Polizeidirektion Limburg-Weilburg sowie den Mitarbeitern von Ordnungsamt, Amt für Soziale Betreuung und der Polizei wurden die Eckpunkte besprochen.

Die Stadt Limburg wird sich an KOMPASS aktiv beteiligen. Im Ordnungsamt wurde bereits die Einsatzleiterin des städtischen Ordnungsdienstes zur KOMPASS-Beauftragten ernannt. 


Im Mai 2019 fand die erste Sicherheitskonferenz statt. Der Fokus lag hier auf dem erweiterten Bahnhofsbereich, der in einer Umfrage zum Thema "Subjektives Sicherheitsgefühl und persönliche Angsträume in Limburg an der Lahn" klar als Angstraum deklariert wurde.

Leitfaden KOMPASS