Inhalt
Datum: 09.09.2020

Bundesweiter Warntag am 10. September 2020

Bundesweiter Warntag am 10. September 2020

Am Donnerstag, 10. September 2020 findet der erste bundesweite Warntag seit der deutschen Wiedervereinigung statt. Ziel des gemeinsamen Aktionstages von Bund, Ländern und Kommunen ist die Erprobung von Warn-Infrastrukturen sowie die Sensibilisierung der Bevölkerung hinsichtlich der verschiedenen Warnmittel (Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbetafeln, Einsatz von Lautsprecherdurchsagen).

Im Rahmen der Innenministerkonferenz 2019 haben sich der Bund und die Länder darauf geeinigt, den bundesweiten Warntag in Zukunft jeweils am zweiten Donnerstag im September stattfinden zu lassen.

Was passiert im Landkreis Limburg-Weilburg?

Da die Umrüstung unserer Sirenen auf digitalen Empfang noch ansteht, ist die Auslösung des dafür vorgesehenen Warnsignals durch den Bund aktuell nicht möglich. Trotz alledem hat sich die Kreisstadt Limburg a. d. Lahn neben den Kommunen Beselich, Brechen, Bad Camberg, Dornburg, Elbtal, Hünfelden, Löhnberg, Mengerskirchen, Runkel, Villmar, Weilburg und Weinbach zur Teilnahme und Auslösung ihrer Sirenen durch die Zentrale Leitstelle für den Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst in Limburg entschlossen.

Ab 11 Uhr wird in Limburg das Signal „Feueralarm“ ausgelöst.

Weitere allgemeine Informationen rund um den Warntag 2020 finden Sie hier: Warnung der Bevölkerung
Sinnvolle Warn-Apps, die Bürgerinnen und Bürger auf dem Handy installieren sollten:
hessenwarn
Warn-App NINA