Inhalt
Datum: 10.03.2020

Infoveranstaltung zum Jugendparlament verschoben

Die Stadt Limburg verschiebt die Informationsveranstaltung zur Etablierung eines Jugendparlaments, die für Donnerstag, 26. März, geplant war, in den Sommer. Die Stadt reagiert mit dieser Vorsichtsmaßnahme auf die Ausbreitung des Corona-Virus und die Empfehlungen des Landkreises Limburg-Weilburg, alle nicht unbedingt notwendigen Veranstaltungen zu verschieben.

Zum Hintergrund: Im Oktober 2019 hatte die Stadtverordnetenversammlung zu dem Projekt Kinder- und Jugendparlament angeregt und den Magistrat mit einem Beschluss gebeten einen Satzungsentwurf zu erarbeiten. Mit einer Informationsveranstaltung soll es einen ersten Überblick zum Thema geben. Nach der Auftaktveranstaltung sollen sich alle Interessierten zu einer Projektgruppe zusammenschließen. Erste Projekte können dann über das bestehende Jugendforum „Partnerschaft für Demokratie Limburg“ realisiert werden.

Im nächsten Schritt sollen Erfahrungen von bestehenden Jugendparlamenten gesammelt werden. Auch ein Besuch der Stadtverordnetenversammlung steht auf dem Programm der Projektgruppe.

Aus all den Erfahrungen soll schließlich ein Satzungsentwurf erarbeitet werden, über den die Stadtverordneten entscheiden. Die konstituierende Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments könnte im Frühjahr 2021 sein.