Sprungziele
Inhalt
Datum: 28.06.2023

Glas rockt!

Hierbei handelt es sich nicht um eine neue Rockband, sondern um die Ausstellung von 25 Künstlern der staatlichen Glasfachschule Hadamar.

Denn „Glas rockt!“ kann auch bedeuten „Glas begeistert!“. Was von beidem letztlich als zutreffend erachtet wird, entscheiden die Besucher. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 30. Juni, um 19 Uhr in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg.

Neben Dr. Marius Hahn, Bürgermeister der Stadt Limburg, wird Holger Schmidt, Schulleiter der Staatlichen Fachschule Weilburg-Hadamar, die Ausstellungseröffnung mit einem Grußwort begleiten.

Bis Sonntag, 3. September, zeigen Wendy Bäumer, Helena Bauer, Lothar Böttcher, Alexander Buschuew, Lisa Dolzikova, Lina Drewski, Elisa Ekler, Reiner Eul, Corinna Frahm, Svenja Flieger, Jochen Härter, Andrea Hebgen, Pine Honsel, Sarah Hunnenmörder, Manuela Klimetzki, Lena Kockert, Thomas Kruck, Marion Linke, Julian Michel, Theresia Müller-Kunz, Andreas Otto, Carolin Schwarz, Delia Stünitz, Sandra Urban und Sam Weisenborn ihre insgesamt 47 Exponate aus Glas.

Dabei zeigt sich, wie überraschend vielseitig das Material sein kann. So wurde es von den Künstlern teilweise in heißem, flüssigem Zustand veredelt oder aber als es bereits erkaltet war. Hierbei liegt die Kunst in dem Wissen und der Erfahrung, wie physikalische Grenzen ausgenutzt werden können.

Die Ideen zu den Kunstwerken haben unterschiedliche Ursprünge. Teilweise werden Naturphänomene nachgebildet oder abstrahiert oder gesellschaftliche und eigene Konflikte wiedergegeben. Frank Ballowitz ist Fachlehrer für Glasapparatebau und sieht seine Ideen meist erst beim Bearbeiten des Glases entstehen. Manchmal fügt er zu neu Entstandenem auch etwas bereits altes Bestehendes hinzu, um auf diese Weise ein Gesamtkunstwerk zu erschaffen.

Die ausgestellten Arbeiten aus der Flach- und Hohlglasgestaltung repräsentieren beispielhaft die Ausbildungsberufe Glasveredler, Glaser und Glasapparatebauer und machen so die Vielfalt des Umgangs mit dem Werkstoff Glas deutlich. Traditionsreich und modern werden in Hadamar seit fast 75 Jahren nahezu alle Bereiche der Glasbe- und Verarbeitung gelehrt und praktiziert.

Gemeinsam mit dem Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. lädt der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn zu nachstehenden Zeiten ein, die verschiedenen künstlerischen Standpunkte kennenzulernen: Dienstag und Mittwoch: 8.30 bis 14.00 Uhr; Donnerstag bis Sonntag sowie an Feiertagen: 12.00 bis 18.00 Uhr.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei, jedoch nicht barrierefrei möglich.

Partner