Inhalt
Datum: 17.12.2020

Gefahrenstelle am Radweg beseitigen

Am so genannten „Weißen Haus“ ist der Radweg an der Kreisstraße zwischen Dietkirchen und Dehrn sehr unübersichtlich, gerade im Bereich der Engstelle und in der Kurve.

Der 1. Stadtrat Michael Stanke teilte der Stadtverordnetenversammlung auf Anfrage mit, dass es seit Jahren Gespräche gebe, um diese Gefahrenstelle zu beheben. Es gebe auch eine Bereitschaft des Grundstückeigentümers, daran mitzuwirken. Im kommenden Jahr werde es daher Gespräche mit dem Eigentümer und dem Landkreis Limburg-Weilburg, der für den Radweg zuständig ist, geben. Stanke ist zuversichtlich, dass es dabei eine Einigung geben werde und ein Umbau erfolgen kann.