Inhalt
Datum: 24.09.2020

Führungen durch die Ausstellung »Der genehmigte Witz«

Cartoons und Karikaturen der Rheinischen Humorverwaltung sind bis 8. November in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg (Historisches Rathaus, Fischmarkt 21) unter dem Titel „Der genehmigte Witz“ zu sehen. An zwei Terminen können sich Interessierte durch die Ausstellung führen lassen.

Am Sonntag, 11. Oktober, 14 Uhr, findet eine Führung mit Dirk Meissner (Künstler) und am Mittwoch, 4. November, 12.30 Uhr, eine Führung mit Anna Vössing (Leitung Kulturamt) statt. Die Führungen dauern jeweils rund 30 Minuten und erzählen über die Ausstellung und die Künstler.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung im Vorfeld ist erforderlich bei Tanja Schnatz per E-Mail unter tanja.schnatz@stadt.limburg.de oder telefonisch unter der Nummer 06431 203-912. Los geht’s in der Eingangshalle der Kunstsammlungen.

Rheinische Humorverwaltung 

Die Rheinische Humorverwaltung ist eine Gruppe von 18 Karikaturisten und Cartoon-Zeichnern, die im Rhein-Ruhr-Gebiet wohnen oder dort lange gelebt haben und sich freundschaftlich verbunden fühlen. Mit ihren Zeichnungen machen sie den Betrachtern das Angebot, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Nicht selten schwingt dabei auch Gesellschaftskritik mit, wenn beispielsweise eine Situation im Krankenhaus gezeigt wird, bei der die Krankenschwester einen Patienten weckt, um ihm Schlafmittel zu geben. Dabei sind sich die Künstler einige: Ein guter Witz lebt von der Andeutung, von der Mehrdeutigkeit, vom Weglassen. Je genauer ein Witz erklärt werden muss, umso unlustiger wird er.

Geöffnet ist die Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg dienstags und mittwochs von 8.30 bis 14 Uhr und von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Beim Besuch des Museums ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und es gilt eine Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern.

Infos unter www.limburg.de/kunst-kultur