Inhalt
Datum: 30.08.2020

Von Elektroschrott bis Moschee

„Sodom“ nennt man einen Teil der ghanaischen Hauptstadt Accra. Gemeint ist eine Deponie für Elektroschrott aus Europa und aller Welt. Rund 250.000 Tonnen ausrangierte Computer, Smartphones, Drucker und andere Geräte kommen dort pro Jahr an.

Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom – Dein Smartphone ist schon hier“ gibt Einblicke in den Alltag auf der Deponie und zeigt, wie Kinder und Jugendliche dort arbeiten, alte Kabel schmelzen und unter pechschwarzen Rauchwolken neue Rohstoffe gewinnen.

Am Freitag, 2. Oktober, um 18 Uhr wird der Film im Rahmen der Interkulturellen Woche in der Theodor-Heuss-Schule (Freiherr-vom-Stein-Platz 1) gezeigt. Anschließend ist eine Diskussionsrunde geplant. Veranstalter sind das WIR-Projekt des Landkreises Limburg-Weilburg in Kooperation mit dem Weltladen Limburg. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ der Hessischen Staatskanzlei“.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 06431/296-321 oder der E-Mail-Adresse m.delalic@limburg-weilburg.de.

Ein weiterer Programmpunkt der Interkulturellen Woche ist der Tag der offenen Moschee, der seit 1997 jedes Jahr am 3. Oktober stattfindet. Auch diesmal laden die Moscheegemeinden Limburg alle Interessierten ein.