Inhalt
Datum: 19.11.2020

Offheim: Säulenhainbuchen für den Parkplatz

16 Säulenhainbuchen, botanisch lautet die Bezeichnung „Carpinus betulus `frans fontaine`“, hat ein Team der Stadtgärtnerei nun am neu gestalteten Parkplatz am Offheimer Sportplatz gesetzt. Die Säulenhainbuchen, eine schlank wachsende Baumart aus der Familie der Birkengewächse, haben für neue Bäume schon eine passable Größe von fünf bis sechs Meter und kamen mit einem ordentlichen Wurzelballen an ihren neuen Standort.

Nach Angaben von Vorarbeiter Stefan Schäfer finden die neuen Bäume recht gute Bedingungen vor, der Boden ist recht tief und nährstoffreich, die Begrenzungssteine für den Pflanzstreifen zwischen Parkplatz und Straße stehen weit genug von den neuen Bäumen weg und bilden für die Autos ein spürbares Hindernis. Gute Voraussetzung also, dass es den neuen Bäumen nicht so ergeht wie ihren Vorgängern. Diese wurden durch Fahrzeuge oft so verletzt, dass Pilze durch die Schadstellen eindringen und die Bäume so schwächen konnten, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet war. Bei stark genutzten Flächen und Wegen führt dies unweigerlich dazu, dass die Bäume gefällt werden müssen.

Damit die Bäume auch gut wachsen, bekommen sie eine Standhilfe, die durch drei Pfähle besteht und die per Band mit dem Baum verbunden werden. Auf dem Hang zum Sportplatz stehen bereits seit Dezember vergangenen Jahres neue Bäume. Mit dem Setzen der Säulenhainbuchen sind die Arbeiten noch nicht beendet. Im kommenden Frühjahr sollen die Flächen mit einer Wildblumenmischung und der Hang zum Sportplatz mit einer Wildwiese eingesät werden. Die Beete an der Zufahrt zum Sportplatz und unter dem Ahorn an der Ausfahrt werden noch mit Stauden bepflanzt.