Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Logo Stadt Limburg an der Lahn
31.10.2019

Limburg (er)leuchtet - Das etwas andere Lichtfestival

Eine Million funkelnde Sterne, mehrere tausend LEDs, Lichtervorhänge und hunderte Laternen. Das wartet auf die Besucherinnen und Besucher des Limburger Lichtfestivals „Limburg (er)leuchtet“ am Freitag, 29. November, und am Samstag, 30. November, jeweils von 17 bis 22 Uhr. Zum dritten Mal stimmt das Amt für Stadtmarketing und Touristik damit auf die Weihnachtszeit ein und bringt Licht und Wärme in die Domstadt.

Wie im vergangenen Jahr wird der Dom Limburg beim Lichtfestival in Szene gesetzt. (Foto: one more picture)
© one more picture

Sehen, Hören, Fühlen und Erleben heißt es mit den Lichtdarstellungen von Thomas Traber und seinem Team von Great Event. Mit seinem Konzept knüpft Traber an die vorhergehenden Lichtfestivals an, bleibt dem Thema Licht treu, aber inszeniert es auf eine andere Art. Mit seiner historischen Altstadt eignet Limburg sich perfekt für solche Installationen. „Die Illuminationen rücken Limburg buchstäblich in ein anderes Licht. Entdecken Sie ganz neue Seiten der Stadt“, sagt Bürgermeister Dr. Marius Hahn.

Die Besucherinnen und Besucher werden visuell durch die Innenstadt und die Altstadt geführt. Los geht es am Neumarkt und dem Christkindlmarkt. Die Lichter führen dann über die Plötze, den Kornmarkt, zum Fischmarkt und zum Dom. Plätze und Sehenswürdigkeiten werden in Licht gehüllt und es gibt zahlreiche Aktionen für Groß und Klein. Eine Aktion sind die Hörgeschichten, die auf der Plötze bei „Heffters“, auf dem Fischmarkt beim Kulturamt am Historischen Rathaus und am Dom zu hören sind. „Das sind sympathische Geschichten aus und über die Limburger Altstadt, die mit Musik untermalt sind, perfekt um sie auf die kommende Adventszeit einzustimmen“, sagt Traber.

Höhepunkt am Dom

Flyer Lichtfestival

Seinen Höhepunkt erreicht das Lichtfestival am Dom, der mit Strahlern und Lasern in Szene gesetzt wird. Auf dem neugestalteten Domplateau wird die Baumgruppe beleuchtet und zum Wunschbaum. Jeder kann dort auf Postkarten einen Wunsch schreiben und an den Baum hängen, auf dass er in Erfüllung gehen mag. „Das ist nicht nur etwas für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Wir alle haben schließlich Wünsche“, sagt Traber.

Auf dem Domplatz wartet auch ein kulinarisches Angebot auf die Besucherinnen und Besucher. Angeboten werden dort vom Hotel „Zur Krone“ aus Löhnberg Klassiker wie Bratwurst und Glühwein, aber auch weitere Köstlichkeiten.

Dank Sponsoren möglich

Möglich ist das Lichtfestival, bei dem die Stadt Limburg Veranstalter ist, nur durch zahlreiche Sponsoren. Hauptsponsor ist in diesem Jahr die Dr. Fischer Gruppe aus Diez. Als Produzent und Lieferant von Lampen und Leuchten passt dies gut zusammen. Daher unterstützt die Firma mit Geschäftsführerin Anna Wallner die Veranstaltung nicht nur mit einem Geldbetrag, sondern auch mit Material.

Weitere Sponsoren sind die EVL, Ovalo, Nabtesco, design112, F+S Fleckner und Simon Informationstechnik GmbH, MeierGuss und die Beschicker des Limburger Christkindlmarktes.

Infos auch auf www.facebook.com/lichtfestivallimburg

weitere Informationen